01.08.2020 10:21 Uhr - 2. Bundesliga - PM HCL

HC Leipzig tauscht den Handball gegen das Paddel

Der HC Leipzig im Wildwasser-ParkourDer HC Leipzig im Wildwasser-Parkour
Quelle: HC Leipzig
Beim HC Leipzig wurde der Handball gegen das Paddel getauscht. Im Kanupark Markkleeberg ging es für die Mannschaft des HC Leipzig in die Fluten. Unter der kundigen Anleitung dreier Mitarbeiter des Parks fand die Einweisung in alle Kommandos und die Handhabung der Paddel statt. Bei verschiedenen Übungen im, auf und neben den Booten kam großer Spaß auf. Alle lernten mal das Wasser des wunderbaren Sees kennen.

Zum krönenden Abschluss ging es dann mehrere Runden in den Wildwasser-Parkour. "Das war der Wahnsinn und Spaß pur! Unsere Mädels hielten sich auch rückwärts und nach unzähligen Drehungen wacker in den Booten! Bis auf ganz wenige kleine Ausnahmen blieben sie kreischend an Bord", so der Zweitligist.

"Ich bedanke mich sehr beim Team des Kanuparks und ich kann jedem empfehlen, schaut mal an diesem wunderbaren Ort vorbei", so HCL-Coach Fabian Kunze, der anfügte: "Die Mannschaft hatte in den letzten Stunden eine körperliche Belastung und musste weiterhin als Team zusammenrücken. Das passt gut in die jetzige Phase der Vorbereitung. Wir hatten zur Sicherheit auch unsere Physiotherapeutin mit von der Partie. Abwechslung und Freude an den Dingen, die wir machen, ist uns sehr wichtig. Ich habe heute in sehr viele lachende Augen schauen können!"