24.07.2020 14:21 Uhr - 1. Bundesliga - PM Kurpfalz Bären, red

Sabine Stockhorst verlässt Kurpfalz Bären

Sabine Stockhorst wird nicht länger das Tor der Kurpfalz Bären hüten. Sabine Stockhorst wird nicht länger das Tor der Kurpfalz Bären hüten.
Quelle: Kurpfalz Bären
Die Kurpfalz Bären werden in Zukunft auf Sabine Stockhorst verzichten müssen. Die Torhüterin wird nach der Babypause nicht zwischen die Pfosten des Erstligisten zurückkehren. "Wir wünschen dir für die Zukunft das Beste", erklärte Adrian Fuladdjusch zum Abschied. "Und wer weiß: Vielleicht sehen wir dich irgendwann wieder im Trikot oder im Trainershirt der Bären".

Stockhorst wechselte 2017 nach Ketsch und stieg mit dem Team zwei Jahre später in die 1. Bundesliga auf. Vorher stand sie unter anderem beim 1. FC Nürnberg und dem TuS Metzingen zwischen den Pfosten.

"Nach dem Aufstieg in die zweite Liga bot sich im Januar 2017 eine überraschende Chance, sich nachhaltig zu verstärken - und nach nur einem Gespräch war der Coup perfekt", erinnert sich der Verein an die Verpfilchtung von Stockorst. "Bine wurde sofort zu einem Erfolgsgaranten und begeisterte die Bärenfans mit ihren tollen Paraden, die wesentlich zum Aufstieg in die 1. Bundesliga beitrugen."

Im August 2019 gab der Verein bekannt, dass Stockhorst eine Babypause einlegt. "Mittlerweile haben Sabine und ihr Partner ein kleines Mädchen und damit war klar, dass allein zeitlich das sportliche Engagement eingeschränkt werden musste", führen die Kurpfalz Bären den Grund für den Abschied aus. Stockhorst befindet sich in Gesprächen mit Drittligist HSG St. Leon/Reilingen.

19.07.2020 - Eine zusätzliche Staffel: Die Staffeleinteilungen der 3. Liga der Frauen



cs