16.07.2020 08:22 Uhr - 1. Bundesliga - PM SV, red

Mission Klassenerhalt beginnt für die SV Union Halle-Neustadt mit weiterem Neuzugang

Die Schwestern Marija und Anica Gudelj laufen ab sofort gemeinsam für die Wildcats auf.Die Schwestern Marija und Anica Gudelj laufen ab sofort gemeinsam für die Wildcats auf.
Quelle: SV Union Halle-Neustadt
Am Montag begrüßte der neue Trainer des SV UNION Halle-Neustadt, Christian Denk, sein Team zum Vorbereitungsauftakt. Das Saisonziel ist klar formuliert und heißt Klassenerhalt. Dabei unterstützen soll Neuzugang Marija Gudelj, die aus Bosnien zum Aufsteiger wechselte.

Trainer Denk schaute während des Trainings in viele Gesichter - der Kader des Aufsteigers ist mit insgesamt sechs Neuzugängen deutlich größer als in der letzten Saison. Neben Thara Sieg, Leonie Nowak, Alexandra Mazzucco, Celine Woller, Helena Mikkelsen hat der Verein kurzfristig Marija Gudelj verpflichtet.

Die linke Außenspielerin ist die jüngere Schwester von Torhüterin Anica Gudelj und soll das Team der Wildcats und des Juniorteams unterstützen. Schön öfters absolvierte die 22-Jährige ein Probetraining bei den Hallenserinnen. In der Sommerpause machte sie den Vertrag fix und wechselt somit aus der bosnischen Liga in die 1. Handball Bundesliga Frauen.

"Marija ist eine junge ehrgeizige Spielerin, welche sowohl in der 1. Bundesliga wie auch in der 3. Liga für das Juniorteam Akzente setzen kann. Ihre Stärke ist ein guter Tempogegenstoß und ein schneller Antritt. In Bosnien hat sie durch ihre Körpergröße auch im Rückraum gespielt, dass kann auch für das Juniorteam eine interessante Alternative sein", so Christian Denk zum Transfer.

Die Integration in das Team und in den Verein dürfte durch ihre große Schwester deutlich einfach werden. Anica Gudelj ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Wildcats und ein Idol für viele Nachwuchshandballerinnen in der Region.

Vorbereitungsplan bis zum aktuell geplanten Saisonstart im September





Die Vorbereitung der Wildcats ist auf einen Saisonbeginn am ersten Septemberwochenende ausgelegt . Dann würde der Aufsteiger zu Bayer 04 Leverkusen reisen. Eine Woche später steht das erste Heimspiel gegen den Buxtehuder SV auf dem Spielplan.

"Wir arbeiten gerade mit Hochdruck an Hygienekonzepten damit wir zum Start in die neue Saison auch mit begrenzten Zuschauern beginnen können", so Pressesprecher Marcel Gohlke. Höhepunkte der Saisonvorbereitung wird ein Trainingslager Anfang August in Bad Blankenburg sein. Anschließend folgen zwei Vorbereitungsturniere.

Das erste Turnier findet am 08/09.08.2020 bei der SG Kirchhof 09 statt. Am 22. August soll dann der heimische 6. SWH Saale Cup in der ERDGAS Sportarena ausgetragen werden. Bei den Turnieren wartet auf die Wildcats zahlreiche Mannschaften aus der 1. und 2. Bundesliga.

Zum heimischen Turnier, welches von den Stadtwerken Halle präsentiert wird, hat der Verein folgende Mannschaften eingeladen:
  • HSG Blomberg/Lippe, 1. Liga
  • Bad Wildungen Vipers, 1. Liga
  • VfL Waiblingen, 2. Liga
  • BSV Sachsen Zwickau, 2. Liga
  • Spreefüchse Berlin, 2. Liga


"Das Turnier wird für uns eine organisatorische Generalprobe für einen späteren Bundesligastart werden. Auch hier sind wir im Moment in der Feinabstimmung ob und wenn ja, wie viele Zuschauer wir zulassen können. Wir werden uns nur in kleinen Schritten herantasten können und deshalb bitte ich bereits heute jeden Fan um Geduld und Verständnis. Unsere oberste Priorität ist die Gesundheit aller Beteiligten und eine sportlich gute Vorbereitung", so Gohlke weiter.

21.07.2020 - Kurzmeldungen und bunte Nachrichten: #Splitter aus der Handball Bundesliga Frauen (HBF)

15.07.2020 - Rahmenterminplan der DELO EHF Champions League: SG BBM Bietigheim startet mit Heimspiel, Borussia Dortmund muss reisen

14.07.2020 - Herbert Müller für #7vs6: "Interessantes taktisches Element" aber auch "Tanz auf der Rasierklinge"



cs