06.07.2020 12:00 Uhr - 1. Bundesliga - chs, hsg

Deutsche Talente ersetzen torgefährliches Trio: Der Kader der HSG Blomberg-Lippe für die Saison 2020/21

Die 16 Spielerinnen der HSG Blomberg-LippeDie 16 Spielerinnen der HSG Blomberg-Lippe
Quelle: HSG Blomberg-Lippe
Mit Rang 4 und am Ende aufgrund der Quotientenregel knapp vor dem Thüringer HC gehörte die HSG Blomberg-Lippe in der vergangenen Saison zu den großen Überraschungsmannschaften. Trainer Steffen Birkner steht allerdings in seinem dritten Jahr bei den Lipperinnen vor der Aufgabe einen großen Umbruch zu bewältigen. Sieben Abgängen stehen nominell acht Zugänge gegenüber. Ein weiteres neues Gesicht stellte Kietsch mit Dirk Beuchler vor. Der ehemalige Handball-Nationalspieler und Bundesligatrainer (u.a. TBV Lemgo Lippe) wird den Verein zukünftig als sportlicher Berater unterstützen.

Im Tor endete die Karriere von Anna Monz-Kühn. Die 30-Jährige war 2012 von der DJK/MJC Trier nach Blomberg gekommen und über Jahre ein fester Bestandteil der HSG. Als Nachfolgerin nahm man Marie Andresen unter Vertrag, die 26-Jährige spielte zuvor für den TSV Nord Harrislee und den SV Werder Bremen in der 2. Handball-Bundesliga.

Mit dem Duo Andresen/Melanie Veith, so ist sich Trainer Steffen Birkner sicher, wird die HSG auf dieser Position auch zukünftig "stark aufgestellt" sein. "Mit Marie bekommen wir eine relativ junge Spielerin, die uns mit ihren Leistungen in der Liga sowie im Probetraining absolut überzeugt hat und bei der wir darüber hinaus noch einiges an Potenzial sehen", so Birkner. "Sie ist ein anderer Torfrauen-Typ als Melanie - die beiden werden sich sehr gut ergänzen."

Mit Spielmacherin Silje Brøns Petersen (TuS Metzingen), Kreisläuferin Celine Michielsen (HV Quintus) und Rückraumlinkshänderin Tessa van Zijl (Borussia Dortmund verliert Blomberg gleich seine drei Toptorjägerinnen, die immerhin 285 der 527 Saisontore erzielt hatten und ligaweit die Plätze 2 (Brøns Petersen, 108/18), 12 (Michielsen, 89) und 13 (van Zijl, 88/1) belegt hatten.

Toptorschützinnen verlassen den Club




Viel Verantwortung soll die Niederländerin Myrthe Schoenaker übernehmen, die mit 98/51 Saisontoren in der letzten Spielzeit siebtbeste Torschützin der HBF war. "Wir bekommen mit Myrthe eine intelligente, spielfähige Rückraumspielerin, die uns mit ihrer Leistungsstärke und Flexibilität definitiv weiterhelfen wird. Sie kennt die Liga und zeigt derzeit, dass sie sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff imstande ist Führung zu übernehmen. Sportlich und menschlich passt Myrthe sehr gut zu uns."

Darüber hinaus schenkt man den eigenen, aber auch anderen deutschen Talenten das Vertrauen. Von der TuS Metzingen kommt Cara Hartstock für den Kreis, im Rückraum sollen Marie Michalczik (Borussia Dortmund) und Ann Kynast (SG BBM Bietigheim/VfL Waiblingen) den nächsten Entwicklungsschritt machen.

"Super, dass wir mit der Verpflichtung von Cara unser Kreisläufer-Duo für die kommende Spielzeit komplettieren konnten", kommentiert der hochzufriedene HSG-Trainer Steffen Birkner den Transfer. "Mit ihr bekommen wir eine Spielerin, die bereits über viel Erfahrung verfügt und sich in den Hallen der 1. Bundesliga bestens auskennt. Mit ihrer starken Körperlichkeit wird sie uns sowohl in der Offensive als auch im Mittelblock verstärken", weiß Birkner die Vorzüge des Neuzugangs zu schätzen.

"Mit Marie konnten wir eine sehr gut ausgebildete Spielerin verpflichten", freut sich HSG-Trainer Steffen Birkner bereits auf den künftigen HSG-Neuzugang. "Sie ist auf allen drei Rückraumpositionen variabel einsetzbar, primär jedoch auf Rückraum Mitte zuhause. Marie verfügt trotz ihres jungen Alters bereits über sehr viel Qualität im Angriff, ist technisch sehr versiert und wird in unserem Spiel frische Impulse setzen können", ist sich Birkner sicher.

"Ann ist für ihr Alter körperlich schon äußerst robust und verfügt über eine sehr gute Wurfvariabilität. Zusammen wollen wir erfolgreich sein und daran arbeiten, dass sie sich weiter so hervorragend entwickelt", so Birkner über die 19-jährige Linkshänderin und betont: "Ann ist eine tolle Athletin, auf die sich das Blomberger Publikum definitiv freuen darf."

Eigen Nachwuchskräfte als Faustpfand




Mit Rückraumspielerin Cara Reiche (19) und der am Kreis und im Rückraum einsetzbaren Nele Wenzel (18) rücken ab dem Sommer zwei weitere Nachwuchstalente in den erweiterten Bundesligakader der HSG Blomberg-Lippe, die seit jeher auf ein junges Team setzt. "Das ist erneut ein positives Zeichen für die besondere Qualität und die Durchlässigkeit unserer Nachwuchsarbeit", meint HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch, der zudem "ein großes Lob, an alle Trainer, Betreuer und ehrenamtlichen Helfer, die diese Erfolge möglich machen", aussprach.

Auf Rechtsaußen wird hingegen Routinier Lisa Rajes zum zweiten Mal in ihrer Karriere für die HSG Blomberg-Lippe auflaufen und den Abgang von Kira Schnack zu den Bad Wildungen Vipers auffangen. "Da es mich privat zurück ins Lipperland zieht, freue ich mich riesig, dass sich für mich nach vier Jahren noch einmal die Chance ergeben hat zur HSG zurückzukehren. Die Verbundenheit zum Verein ist immer noch sehr groß und der Kontakt nie richtig abgerissen", so die 30-Jährige, die zuletzt beim TV Oyten spielte.

Gut aufgestellt sieht sich damit HSG-Trainer Steffen Birkner: "Ich freue mich sehr, dass wir Lisa zurück an ihre alte Wirkungsstätte holen konnten. Obwohl sie in den letzten Jahren ´nur´ in der dritten Liga gespielt hat, bin ich der festen Überzeugung, dass sie noch Bundesliga im Tank hat und uns mit ihrer Schnelligkeit und Spielintelligenz ab dem Sommer weiterhelfen kann."

Erfreuliche Neuigkeiten gab es auch aus dem Verletztenlager der HSG. Die Schweizer Nationalspielerin und HSG-Linksaußen Jenny Murer, welche sich im September letzten Jahres in der Vorbereitung auf das EM-Qualifikationsspiel gegen Olympiasieger Russland schwer verletzt hatte, meldete sich gesund zurück. Anfang der Woche bekam die Schweizerin von ihrem Operateur grünes Licht für ein Comeback. "Alle Tests liefen hervorragend. Ich freue mich schon sehr, endlich wieder Handball spielen zu können", so Murer, welche in den vergangenen Monaten hart für ihre Rückkehr auf das Handballfeld geschuftet hatte.

Ebenfalls positiv verläuft die Reha von Rückraumspielerin Kamila Kordovská. Nachdem sich die Tschechin im April einer Schulter-OP unterziehen musste, konnte die gebürtige Pragerin am Samstag in vollem Umfang an den Laufübungen teilnehmen. Bis Kordovska jedoch ihre Schulter wieder belasten darf, wird es noch etwas brauchen.

Der Kader für die Saison 2020/21




Zugänge im Sommer 2020:
Myrthe Schoenaker (VfL Oldenburg), Lisa Bormann-Rajes (TV Oyten), Ann Kynast (SG BBM Bietigheim/ VfL Waiblingen), Marie Andresen (SV Werder Bremen), Malina Marie Michalczik (Borussia Dortmund), Cara Hartstock (Metzingen), Nele Wenzel (eigene Jugend), Cara Reiche (eigene Jugend)

Abgänge im Sommer 2020:
Munia Smits (HSG Bad Wildungen Vipers), Kira Schnack (HSG Bad Wildungen Vipers), Silje Brøns Petersen (TuS Metzingen), Celine Michielsen (HV Quintus/NED), Tessa von Zijl (Borussia Dortmund), Merle Heidergott (SV Werder Bremen), Anna Monz-Kühn (Karriereende)

Der Kader für die Saison 2020/21


Nr.  sortieren nach Nummer Name  sortieren nach Name Position  sortieren nach Position Vertrag  sortieren nach Vertrag
12 Marie Andresen TH 2020 - 2022
16 Melanie Veith TH 2015 - 2021
18 Ndidi-Silvia Agwunedu LA 2019 - 2021
26 Jennifer Murer LA 2019 - 2022
11 Lisa Rajes RA 2020 - 2022
20 Emelyn van Wingerden RA 2019 - 2022
14 Kamila Kordovska RL 2017 - 2021
28 Myrthe Schoenaker RL/RM 2020 - 2022
19 Cara Reiche RM 2019 - 2021
24 Malina Marie Michalczik RL/RM 2020 - 2022
5 Ann Kynast RR 2020 - 2022
7 Isabelle Jongenelen RR 2019 - 2021
3 Laura Rüffieux KM 2013 - 2021
13 Nele Wenzel KM/RL 2020 - 2021
23 Cara Hartstock KM 2020 - 2022
21 Nele Franz LA/RM 2018 - 2022

Steffen Birkner Trainer 2018 - 2022


05.07.2020 - HSG Blomberg-Lippe bestätigt Teilnahme an der EHF European League

05.07.2020 - Die zweitbeste HBF-Torschützin führt künftig Regie: Der Kader der TuS Metzingen für die Saison 2020/21

04.07.2020 - Neuer Coach und namhafte Deutschland-Rückkehrerin: Der Kader der SG BBM Bietigheim für die Saison 2020/21

03.07.2020 - Bereit für die Champions League: Der Kader von Borussia Dortmund für die Saison 2020/21

07.07.2020 - Wer kommt im Sommer - und wer geht? Die große Wechselbörse der Handball Bundesliga Frauen