04.07.2020 13:57 Uhr - 1. Bundesliga - akh

Neuer Coach und namhafte Deutschland-Rückkehrerin: Der Kader der SG BBM Bietigheim für die Saison 2020/21

Ab der kommenden Saison in Bietigheim mit an Bord: Rückraum-Ass Xenia Smits
Ab der kommenden Saison in Bietigheim mit an Bord: Rückraum-Ass Xenia Smits
Quelle: Marco Wolf
Die ganze Aufregung um die abgebrochene Runde der Frauen-Bundesliga sollten die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim hinter sich lassen. Denn: In der Saison 2020/21 müssen inklusive Trainer sechs "Neue" erst einmal im Elztal ankommen. Demgegenüber stehen einige Abgänge, die es für die neue Serie aber auch die DELO EHF Champions League zu integrieren gilt.

Keine Frage: Der amtierende Meister in der Frauen-Bundesliga hat einen personellen Aderlass über sich ergehen lassen müssen. Acht Spielerinnen, darunter erfahrene Kräfte haben der SG den Rücken gekehrt.

So gab die Niederländerin Maura Visser nach fünf Jahren im Bietigheimer Trikot ihr Karrierende bekannt. Die abschlussstarke Flügelspielerin Fie Woller (33 Treffer in der letzten Serie) zog es nach dreieinhalb Jahren und zwei Titeln mit den Enztälerinnen nach Frankreich (Bourg de Peage). Auch Nationalkeeperin Dinah Eckerle kehrt dem Club nach ihrem Wechsel im Jahr 2018 den Rücken. Trotz Bemühungen seitens der SG, die Deutsche Nummer eins zu halten, verschlägt es die 25-Jährige nach Ungarn (Siofok KC).

Weiterhin haben sich die niederländische Weltmeisterin Angela Malestein (FTC Budapest), Rückraumspielerin Laura van der Hejden (Siofok KC), Maren Aardahl (Ramnicu Valcea/ROU), Ann Kynast (HSG Blomberg-Lippe) und Daphne Gautschi (nach Ausleihe HB Metz) vom amtierenden Deutschen Meister verabschiedet. Auch Trainer Martin Albertsen, der seit 2018 als Trainer des schweizer Frauen-Nationalteams zuständig war, ging, um sich vollends seinen Aufgaben bei den Eidgenossinnen zu widmen.

Namhafter Neuzugang im Rückraum




Um an seine sehr erfolgreichen fünf Jahre bei Bietigheim anzuknüpfen und vor allem das Champions-League-Ticket zu nutzen, welches der SG nach der abgebrochenen Saison zugesprochen wurde, rückt Ex-Handballprofi Markus Gaugisch (unter anderem VfL Pfullingen) auf die Trainerbank.

Der 45-Jährige hat zwei erfolgreiche Jahre beim Erstligisten HBW Balingen-Weilstetten hinter sich und soll an die vergangenen Erfolge des zweifachen Deutschen Meisters und dreifachen Champions-League-Teilnehmers anknüpfen. Unterstützung soll Gaugisch dabei im wohl namhaftesten Zugang diesen Jahres bei den Bietigheimerinnen finden: Xenia Smits.

Sie gewann in vier aufeinanderfolgenden Jahren die französische Meisterschaft mit ihrem Ex-Club Metz Handball und verstärkt ab dieser Saison den Rückraum der Enztälerinnen, wird wohl aber auch im Abwehrmittelblock hervorstechen. Für Bietigheim war Smits ein absoluter Transfer-Coup, immerhin hatte man sich im Enztal schon länger um die deutsche Nationalspielerin mit belgischen Wurzeln bemüht.

Zudem verstärken Trine Østergaard Jensen (Rechtsaußen) und Stine Jørgensen (Rückraumlinks), beide vom dänischen Erstligisten Odense Handbold, den Kader der Bietigheimerinnen. Komplettiert werden die sechs Neuzugänge von Keeperin Emily Stang Sando und den Feldspielerinnen Julia Maidhof (HSG Bensheim/Auerbach) und Nele Reimer (Neckarsulmer Sport-Union)

Der Kader für die Saison 2020/21




Zugänge im Sommer 2020:
Markus Gaugisch (Trainer), Xenia Smits (HB Metz/FRA), Julia Maidhof (HSG Bensheim/Auerbach), Trine Østergaard Jensen (Odense Haandbold/DEN), Stine Jørgensen (Odense Haandbold/DEN), Emily Stang Sando (ZRK Buducnost Podgorica), Nele Reimer (Neckarsulmer Sport-Union)

Abgänge im Sommer 2020:
Angela Malestein (FTC Budapest/HUN), Laura van der Heijden (Siofok KC/HUN), Dinah Eckerle (Siofok KC/HUN), Maren Aardahl (Ramnicu Valcea/ROU), Ann Kynast (HSG Blomberg-Lippe), Maura Visser (Karriereende), Fie Woller (Bourg de Peage Handball/FRA), Daphne Gautschi (HB Metz, nach Ausleihe), Martin Albertsen (Schweizer Handballverband)

Der Kader für die Saison 2020/21


Name
Position
Vertrag
Emily Stang Sando TH 2020 - 2022
Valentyna Salamakha TH 2016 - 2021
Kim Braun LA 2018 - 2021
Trine Østergaard Jensen RA 2020 - 2022
Amelie Berger RA 2019 - 2021
Xenia Smits RL 2020 - 2022
Nele Reimer RL 2020 - 2022
Stine Jørgensen RL 2020 - 2022
Karolina Kudlacz-Gloc RL 2017 - 2021
Anna Loerper RM 2018 - 2021
Kim Naidzinavicius RM 2016 - 2022
Leonie Patorra RM 2017 - 2021
Julia Maidhof RR 2020 - 2022
Antje Lauenroth KM/LA 2015 - 2022
Luisa Schulze KM 2016 - 2021
Markus Gaugisch Trainer 2020 - 2022


03.07.2020 - Bereit für die Champions League: Der Kader von Borussia Dortmund für die Saison 2020/21

01.07.2020 - DELO EHF Champions League: Deutsche Teams treffen auf Nationalspielerinnen