badfetish.org tryfist.net trydildo.net

30.06.2020 08:22 Uhr - 1. Bundesliga - THC, red

"Großen Sprung nach vorne gemacht": Thüringer HC befördert Talente in den Anschlusskader

Laura KuskeLaura Kuske
Quelle: Thüringer HC
Der Thüringer HC stattet zwei Eigengewächse mit Bundesligaverträgen aus. "Laura Kuske und Arwen Rühl erhalten von der THC Sport GmbH Verträge für die Bundesligamannschaft des Thüringer HC", so der Verein in einer Pressemitteilung. Beide spielten in der vergangenen Saison mit der weiblichen Jugend A in der Jugendbundesliga und mit dem Frauenteam Thüringer HC II in der 3. Liga.

Herbert Müller betont dazu, "dass es die beiden Mädels Laura und Arwen verdient haben in den Anschlusskader der Bundesliga aufgenommen zu werden. Sie haben durch Leistung, Einsatzwillen und Fleiß ständig klare Zeichen gesetzt. Sie werden jetzt mit der Bundesliga trainieren und für ihre Leistungen belohnt. Es ist aber auch Ausdruck dafür, dass unsere Jugend in der letzten Saison einen großen Sprung nach vorn gemacht hat und sogar noch im Rennen um die Deutsche Meisterschaft stand." Die Berufung soll Ansporn für die anderen jungen Mädchen sein und zeigen, dass sich Trainingsfleiß und Leistung lohnt.

Darüber hinaus freut sich der THC-Cheftrainer in erster Linie darauf, dass ein Stück Handballnormalität eintreten wird. Am 6. Juli beginnt die Saisonvorbereitung mit dem neuen Kader. Beim mehrfachen Deutschen Meister gilt es nun nach vorn zu blicken. Herbert Müller wird insbesondere extreme Anstrengungen darauf legen Charakter, Emotionalität, Kampfgeist und Siegeswillen im Team zu entwickeln. Im September "sollen endlich wieder die Fans dabei sein, wenn mit unserer neuen Halle ein neues, schönes Stück der Klubgeschichte begonnen wird."

Die 2001 geborene Torhüterin Kuske hat ihre Karriere beim DJK SV Berg begonnen, ehe sie sich dann 2014 dem ESV 1927 Regensburg anschloss. Nach drei Jahren folgte dann der Wechsel zum Thüringer HC, wo sie unter anderem 2018 beim Länderpokal den Sprung ins All-Star-Team schaffte. Rückraumspielerin Rühl hingegen begann ihre handballerische Ausbildung bei der HSG Handewitt/Nord Harrislee und schloss sich ebenfalls 2017 dem THC an. Bereits in ihrer ersten Saison konnte sie den Aufstieg mit der Reservemannschaft in die 3. Liga feiern.

26.06.2020 - "Nach wie vor fit und hochmotiviert": SG BBM Bietigheim weitere Saison mit Routinier Anna Loerper

25.06.2020 - Fanta Keita wechselt zu Bayer Leverkusen

22.06.2020 - Personalplanungen nicht abgeschlossen - Frisch Auf Göppingen schließt Lücke am Kreis

19.06.2020 - Thüringer HC verpflichtet tschechische Nationalspielerin

19.06.2020 - FSV Mainz verpflichtet niederländische Torhüterin



cs