badfetish.org tryfist.net trydildo.net

26.06.2020 12:51 Uhr - Champions League - chs mit Material EHF

"Kontinuierliche und sorgfältige Analyse": EHF sagt Finalturnier für Champions League der Frauen ab

Györ hatte 2019 den Titel gewonnenGyör hatte 2019 den Titel gewonnen
Quelle: sportseye.de
In der Champions League der Frauen wird es für die Spielzeit 2019/2020 keinen Sieger geben. Wie die Europäische Handballföderation am heutigen Freitag mitteilte, sei das Endrundenturnier in Budapest, was für den 3.-6. September geplant gewesen sei, nun abgesagt worden. Das Turnier der Männer hingegen soll weiterhin Ende des Jahres (28./29.12.2020) in der Kölner Lanxess-Arena ausgespielt werden.

"Im Anschluss an eine kontinuierliche und sorgfältige Analyse der globalen Gesundheitssituation und unter Betonung der Tatsache, dass die Gesundheit und Sicherheit der Mannschaften und Spielerinnen höchste Priorität hat, hat die Europäische Handballföderation heute bekannt gegeben, dass das DELO Womens EHF Final4 2020 abgesagt wird", heißt es in einer Pressemitteilung des Kontinentalverbands.

Der Saisonhöhepunkt im europäischen Vereinshandball sollte vom 3.-6. September in Budapest ausgespielt werden. Nach dem Abbruch der Saison nach der Beeendigung der Hauptrunde sollte auch das Viertelfinale in der ungarischen Hauptstadt ausgespielt werden. "Auch diese Spiele werden in der Folge ebenfalls abgesagt", so die EHF.

Die Entscheidung sei am heutigen Freitag im Rahmen einer Videokonferenz vom EHF-Exekutivkomitee bestätigt worden. Gleichzeitig unstrich das Gremium, dass zusätzliche Maßnahmen zur Förderung des Frauenhandballs in der Saison 2020/21 ergriffen werden sollten.

"Wir standen stets in sehr engem Kontakt mit dem ungarischen Handballverband, der uns regelmäßig über Faktoren wie Einschränkungen und Begrenzungen, beispielsweise bei internationalen Reisen und der Ausrichtung von Großveranstaltungen, informierte", sagte EHF-Präsident Michael Wiederer.

"Der Europäische Handballverband hat in den vergangenen Monaten immer gesagt, dass Spiele nur dann ausgetragen werden, wenn ein sicheres Umfeld für alle Beteiligten gewährleistet werden kann. Hier muss hinzugefügt werden, dass die Organisation eines EHF-FINAL4 eine andere Vorbereitung auf allen Ebenen erfordert als ein einzelnes EHF-Champions-League-Spiel", so der EHF-Präsident, denn am regulären Termin für die kommende Spielzeit am 12./13. September will der Verband noch festhalten.

"Es besteht nach wie vor Unsicherheit über die Entwicklung in ganz Europa und damit über die Folgen für ein Handballfest vor begeisterten Fans", so Wiederer und betont: "Gleichzeitig haben wir alle Beteiligten immer so früh wie möglich informiert, um Transparenz und ein Höchstmaß an Planungssicherheit zu gewährleisten. Diesen Prinzipien folgen wir weiterhin."

HHF-Generalsekretärin Gabriella Horváth sagte: "Dies ist eine aussergewöhnliche Situation - und es besteht kein Zweifel, dass die Gesundheit und Sicherheit über alles geht. Dennoch sind wir enttäuscht. Der ungarische Handballverband als lokaler Organisator war stets bereit, die Veranstaltung vorzubereiten und alles für ein weiteres großes EHF-FINAL4 zu tun."

23.06.2020 - Nationenschutz wird Auslosung zur DELO EHF Champions League dominieren

22.06.2020 - CSM Bukarest rüstet sich mit Weltmeisterin Martine Smeets für die Champions League

19.06.2020 - SG BBM Bietigheim erhält Startplatz in der DELO EHF Champions League 2020/21

10.06.2020 - Borussia Dortmund offiziell fix in Champions League, Bietigheim darf hoffen

01.06.2020 - In der Übersicht: Der neue Modus der EHF Champions League der Frauen



cs