05.06.2020 12:50 Uhr - 1. Bundesliga - PM BVB, red

Nationalspielerin Jennifer Rode wechselt zu Borussia Dortmund

Jennifer RodeJennifer Rode
Quelle: Jörg Dembinski, TSV
Die BVB Handball Damen vermelden einen weiteren namhaften Neuzugang. Vom Ligakonkurrenten TSV Bayer 04 Leverkusen wechselt die 24-jährige deutsche Nationalspielerin Jennifer Rode zu den schwarz gelben nach Dortmund.

Damit hat Dortmund bislang je sechs Ab- und Zugänge. Während Leonie Kockel (HSG Bensheim/Auerbach), Carolin Müller-Korn (Buxtehuder SV), Malina Marie Michalczik (HSG Blomberg-Lippe), Saskia Weisheitel (JDA Dijon/FRA), Asuka Fujita (CS Minaur Baia Mare/ROU) und Aleksandra Zych den Club verlassen, kommen neben Rode auch Tessa van Zijl (HSG Blomberg-Lippe), Delaila Amega (TuS Metzingen), Clara Monti Danielsson (Team Esbjerg/DEN), Tina Abdulla (Tertnes Bergen/NOR) und Jennifer Gutierrez Bermejo (CBM Elche/ESP) zu den Westfälinnen.

Jennifer, genannt "Jeje", ist als Linkshänderin im rechten Rückraum zuhause und komplettiert den Kader von Borussia Dortmund, wo auf dieser Position die Polin Aleksandra Zych den Verein verlassen hat.

Vor dem Hintergrund der sportlichen Ambitionen in der deutschen Liga als auch den Herausforderungen in der DELO EHF Champions League war die Verpflichtung einer weiteren Linkshänderin für den Rückraum des BVB eine ganz wichtige Personalie.

Ten Holte mit Spielpraxis in der 2. Liga




"Wir haben uns mit Jennifer Rode ganz bewusst für eine junge deutsche Nationalspielerin entschieden, sie hat ein riesiges Potenzial und möchte in Dortmund den nächsten Karriereschritt gehen. Gemeinsam mit Tessa van Zijl haben wir nun eine Menge Qualität und Möglichkeiten im rechten Rückraum, wir freuen uns das Jennifer für die nächsten zwei Jahre eine Borussin wird", erklärt Andreas Bartels verantwortlich für das Ressort Sport bei den BVB Handball Damen.

Dagegen wird Yara Ten Holte eines der größten Nachwuchstalente auf der Torhüterposition in der kommenden Saison Matchpraxis beim 2. Ligisten TUS Lintfort 45/87 sammeln. Die Torhüterin wird vom BVB mit einem Zweitspielrecht ausgestattet und somit für Lintfort die Meisterschaftsspiele in der 2. Bundesliga der Frauen bestreiten.

Trainieren wird Yara Ten Holte aber weiterhin in Dortmund mit dem Bundesligateam des BVB unter Regie von Andre Fuhr und der Torwarttrainerin Clara Woltering. "Wir glauben das ist eine optimale Lösung für die Entwicklung von Yara, sie benötigt möglichst viele Spielanteile und diese bekommt sie jetzt in der 2. Liga" sagt Bartels.

07.07.2020 - Wer kommt im Sommer - und wer geht? Die große Wechselbörse der Handball Bundesliga Frauen

02.06.2020 - Dortmunder Oberbürgermeister Sierau über BVB-Handballerinnen: "Gefühl der Ungerechtigkeit bleibt"

19.02.2020 - Seidel und Rode verlassen den TSV Bayer 04 Leverkusen

01.06.2020 - In der Übersicht: Der neue Modus der EHF Champions League der Frauen

31.03.2020 - Borussia Dortmund rüstet sich mit sechs Personalentscheidungen für Europa