04.06.2020 11:59 Uhr - 2. Bundesliga - PM HCL, red

Dritter Neuzugang für die Red Sparrows

Trainer Ralf Wiggenhauser freut sich auf Neuzugang Anna Bretz.Trainer Ralf Wiggenhauser freut sich auf Neuzugang Anna Bretz.
Quelle: Patrick Seeger, HSG
Die HSG Freiburg erhält weiter Zuwachs. Mit Anna Bretz verzeichnen die Red Sparrows den dritten Neuzugang. "Damit sind wir auf der Außenbahn gut besetzt", findet Trainer Ralf Wiggenhauser.

Die 24-jährige Anna Bretz kommt aus der Nähe von Frankfurt, von der HSG Rodgau Nieder-Roden, für die sie in der vergangen Saison in 15 Spielen auf 48 Treffer kam. Mit den "Baggerseepiraten", wie sich die hessischen Handballerinnen nennen, stieg sie von der Landesliga in die Oberliga und dann in die 3. Liga Ost auf, wo sie bis zuletzt spielte.

Nun will die Rechtshänderin mit dem Wechsel in die 2. Handball Bundesliga den nächsten Schritt gehen: "Ich hoffe, dass ich ein fester Bestandteil der Mannschaft werde und den Sprung schaffe."

Aufmerksam auf die Red Sparrows wurde Bretz durch ein Video, welches die Freiburgerinnen Anfang März auf ihren Social Media Kanälen teilten. In diesem Video suchten die Breisgauerinnen aktiv nach neuen Mitspielerinnen und boten an, unter anderem bei der Job- bzw. Arbeitssuche zu helfen.

So ist nun auch Bretz, welche aktuell noch Sportwissenschaften studiert, auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz in Freiburg und wird dabei von den Red Sparrows unterstützt.

"Ich freue mich auf die Zeit in Freiburg, auf die neuen Herausforderungen und das Abenteuer 2. Liga", so Bretz.

Auch Red Sparrows Coach Ralf Wiggenhauser freut sich über den Neuzugang: "Wir freuen uns, dass Anna zu uns kommt und versucht, einen Platz im Kader zu ergattern."