Jenny Behrend fungierte als LosfeeJenny Behrend fungierte als Losfee
Quelle: VfL Oldenburg

31.05.2020 14:46 Uhr - DHB-Pokal - PM VfL, red

"Toller Erfolg" - VfL Oldenburg mit positivem Fazit nach Throwback-Wochenende zum Pokalcoup

Unter dem Motto "Final 4 - here we go again, präsentiert von EWE" hatte die VfL Oldenburg GmbH das komplette Final 4 des DHB-Pokals 2018 am 23. und 24. Mai 2020 auf ihrer Facebook-Seite und in ihrem YouTube Kanal als sogenanntes Re-Live gezeigt. "Dieses Throwback- Wochenende war für uns ein toller Erfolg", freut sich Andy Lampe, Co-Trainer des Bundesligateams und zukünftiger Geschäftsführer.

"Mehr als 7700 Personen wurden allein via Facebook während des Re-Live Finales erreicht", berichtet Andy Lampe, der sich über die vielen positiven Rückmeldungen freut: "Viele Fans haben sich für diese Aktion bedankt. Es war ja unser vorrangiges Ziel, unseren Fans, Sponsoren und Unterstützern etwas Emotion und Erlebnis in der handballfreien Zeit zu bieten und das ist absolut gelungen."

Zu dieser Veranstaltung wurden symbolische Tickets verkauft, die automatisch die Chance auf einige interessante Preise bedeuteten. Einige hundert landeten im Lostopf. "Die Verlosung erfolgte vor einigen Tagen in der Geschäftsstelle der VfL Oldenburg GmbH. Jenny Behrend fungierte als Losfee und machte 11 Fans glücklich. Diese werden in den nächsten Tagen benachrichtigt", so der Verein.

Neben Julia Renner und Jenny Behrend hatten auch ehemalige VfLerinnen, wie die niederländischen Weltmeisterinnen Tess Wester, Lois Abbingh und Laura van der Heijden sowie Madita Kohorst signierte Trikots für die Verlosung gespendet. Darüber hinaus wurden noch Eintrittskarten, VIP-Tageskarten, ein signierter Ball, ein Meet and Greet mit Trainer Niels Bötel und ein Fanpaket verlost.