27.05.2020 17:08 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Nordmazedonierin Jovana Sazdovska verlässt Handball Bundesliga Frauen

Jovana SazdovskaJovana Sazdovska
Quelle: Mario Gentzel
Nach ihrem Abschied vom Thüringer HC wird Jovana Sazdovska künftig in Rumänien spielen. Die Nordmazedonierin heuert nun beim rumänischen Tabellenfünften Dunarea Braila an.

Die 26-Jährige kennt die rumänische Liga bereits aus ihrer Zeit bei CS Magura Cisnadie. In ihrem Heimatland spielte sie auch für Metalurg (-2016) und Vardar Skopje (2017/18). Die letzten beiden Jahre war sie dann für den Thüringer HC aktiv.

Vom weißrussischen Vizemeister BNTU Minsk sicherte sich der Club zudem Maria Kanaval für den linken Rückraum. Die Montenegrinerin Sanja Premovic kommt vom slowakischen Topteam Iuventa Michalovce für den rechten Rückraum.

Darüber hinaus sicherte sich man noch zwei starke Spielerinnen aus der heimischen Liga. Madalina Zamfierescu kommt vom Tabellenführer SCM Valcea und hat in ihrer Zeit bei Braila (2015-17) mit dem Verein die Vizemeisterschaft erreicht. Die montenegrinische Torhüterin Ljubica Nenezic spielte zuletzt beim Ligakonkurrenten CS Gloria Bistrita.

"Das Vereinsmanagement und die Geldgeber haben alle sportlichen und finanzielle Schritte unternommen, um das Team vom HC Dunarea zu stärken", wird Vereinspräsident George Caranica vom Newsportal obiectivbr.ro zitiert. "Nächte Saison können wir uns ein größeres Ziel setzen. Ich meine damit eine bessere Platzierung als bei der kürzlich beendeten Meisterschaft."

Auf der Liste der Abgänge muss Braila die Torhüterinnen Gabrile Dobre und Marina Razum sowie Linkshänderin Natasa Krnic und die Halblinke Claudia Constantinescu verzeichnen. Dobre und Constantinescu wurden bereits als Neuzugänge beim Ligakonkurrenten Rapid Bukarest präsentiert.