02.05.2020 08:52 Uhr - 1. Bundesliga - PM Mainz 05

Kolundzic-Zwillinge auch nächste Saison im Trikot von Mainz 05

Nina und Tina KolundzicNina und Tina Kolundzic
Quelle: Detlef Gottwald, Mainz 05
Auf dem Feld haben sie zwar unterschiedliche Rollen - Nina spielt im Tor und Schwester Tina ist Rückraumallrounder, aber bei ihrer sportlichen Entscheidung haben sie zwillingstypische Einigkeit: "Wir freuen uns über die Vertragsverlängerung beim 1. FSV Mainz 05 und glauben, dass wir damit die richtige Entscheidung getroffen haben."

"Uns macht es großen Spaß hier zu spielen, da uns ein gutes Umfeld geboten wird und es viele Möglichkeiten, sowohl sportlich als auch beruflich gibt, in denen wir uns noch einmal weiterentwickeln können", so die Zwillinge Nina und Tina Kolundzic unisono.

Florian Bauer beschreibt die Zwillinge so: "Nina hat sich schon in ihrer ersten Saison als guter Rückhalt für die Mannschaft erwiesen. Durch ihre Größe ist sie gerade aus dem Rückraum schwer zu bezwingen. Mit noch mehr Absprache mit der Abwehr können wir sicher mit ihr und Kristin als Konterpart einen starken Grundstein für Erfolge legen. Mit Tina verfügen wir über eine spielstarke Akteurin in unseren Reihen. Hier geht es in der kommenden Zusammenarbeit vor allem darum, ihr volles Potenzial in Dynamites-Team zur Geltung zu bringen."

Auch der Blick der Zwillinge geht bereits positiv nach vorne in die neue Runde: "Wir denken, dass unser Verein sich in der Bundesliga noch weiter etablieren kann. Mit dem neuen Trainer und einer deutlich veränderten Mannschaft haben wir eine gute Chance, etwas Neues und Gutes zu machen. In der Stadt Mainz fühlen wir uns sowieso wohl und was uns sehr gefallen hat, ist das tolle Publikum, was uns immer mit vollem Herz unterstützt und Stimmung bei jedem Heimspiel macht. Wir sind sehr motiviert und hoffen darauf, die Halle bald wieder betreten zu dürfen."

01.05.2020 - Bewährte Kraft: Kristin Schäfer geht in ihr zwölftes Jahr bei den Meenzer Dynamites

22.04.2020 - "Hausaufgaben vor Wochen gemacht": Meenzer Dynamites gerüstet für nächste Saison in Liga 1

30.03.2020 - "Zeitressourcen erfordern Neuorientierung": Meenzer Dynamites verlieren Simona Cipaian

10.04.2020 - Nina Reißberg kehrt zum HC Leipzig zurück



cs