14.04.2020 17:09 Uhr - 1. Bundesliga - PM Flames, red

Flames mit Kurzarbeit und Zusammenhalt: HSG Bensheim/Auerbach verabschiedet Maßnahmenpaket

Die Flames befinden sich in KurzarbeitDie Flames befinden sich in Kurzarbeit
Quelle: Andrea Müller, Flames
Die HSG Bensheim/Auerbach Flames reagieren mit einem Maßnahmenpaket auf die Corona-Krise, um - wie der Erstligist in einer Pressemeldung mitteilt - "die wirtschaftlichen Schäden für den Verein abzumildern und den Bundesligahandball für die kommenden Jahre zu sichern". Die Einwilligung des Teams in Kurzarbeit und erste positive Signale von Sponsoren sowie der generelle Zusammenhalt sorgen für leichten Optimismus.

"Für den Verein stehen die Gesundheit und die Sicherheit der Spielerinnen, Trainerinnen, Fans, Zuschauer und aller beteiligten Personen im Vordergrund. Dazu gehört auch die Zustimmung zum Abbruch der aktuellen Saison, die von der Handball Bundesliga Vereinigung-Frauen (HBF) getroffen wurde", so die HSG Bensheim/Auerbach.

"Die wirtschaftlichen Folgen für die Spielbetriebs-GmbH, deren Sponsoren und den vielen Fans und Sympathisanten sind einschneidend und erfordern eine größtmögliche Solidarität", führen die Flames aus. "Wir stehen inmitten der wohl größten Aufgabe seit Bestehen unseres Vereins und unserer Bundesligazugehörigkeit seit Gründung der Liga in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts", so Geschäftsführer Jörg Hirte, der anfügt: "Um diese zu meistern, haben wir diverse Maßnahmen auf den Weg gebracht. Wir stehen in diesen schweren Zeiten jedoch auch an der Seite unserer Partner und Sponsoren, die zum Teil vor schwierigen Herausforderungen stehen."

Als erste Maßnahme meldete die Spielbetriebs-GmbH Kurzarbeitergeld für alle Angestellten des Vereins an. "Alle haben sich solidarisch gezeigt und in die Kurzarbeit eingewilligt", teilte Geschäftsführer Michael Geil mit. Dabei werden 60 Prozent des Gehalts von der Arbeitsagentur getragen, 30 Prozent steuert die GmbH bei. "Ich denke, das ist für alle eine faire und gute Lösung", erklärte Geil. Darüber hinaus plant der Verein, beim Land Hessen einen Zuschuss aus dem Topf für kleinere und mittelständische Unternehmen zu beantragen. "Das ist eine Möglichkeit, die wir prüfen."

Michael Geil: "Flames-Familie steht zusammen!"




"Arbeitseinsätze für Partner, Hilfen für Mitmenschen und Aktionen in den sozialen Medien: Die Spielerinnen engagieren sich im Umfeld und versuchen, durch ihre Mitarbeit etwas zurückzugeben", berichtet der Verein unterdessen vom aktuellen Engagement auch abseits des Parketts.

Michael Geil erklärt: "Wir handeln solidarisch und stehen als Flames-Familie zusammen! Wenn wir mit unseren Möglichkeiten helfen können, den aktuellen Alltag etwas besser zu machen, haben wir gemeinsam sehr viel erreicht! Jetzt zeigt sich unsere DNA, die auf Zusammenhalt, starkem Miteinander und Verantwortungsbewusstsein aufgebaut ist - ein gutes Gefühl, welches Sicherheit vermittelt!"

Auch die Partner des Bundesligisten senden erste Zeichen: Alle Sponsoren haben ihre Zusage gegeben, ihre für diese Saison getroffenen Vereinbarungen zu erfüllen und auf Regressansprüche zu verzichten. Ebenso erreichten die Flames erste Ankündigungen zur Verlängerung von Sponsorenverträgen. "Natürlich haben wir erst in ein paar Wochen etwas mehr Planungssicherheit. Wir werden mit jedem Partner sprechen, wenn sich der Nebel der wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise etwas gelichtet hat", so Michael Geil.

Eine weitere begleitende Aktion inmitten des Maßnahmenpakets wurde ins Leben gerufen, um die entgangenen Einnahmen der vier Heimspiele größtmöglich zu kompensieren. Für dieses fiktive Spiel können verschiedene Tickets (für 5, 10 und 15 Euro) erworben werden, jeder Kartenkäufer nimmt zudem mit seinem Ticket an einer Verlosung mit vielen attraktiven Preisen teil. Das Spiel gegen die HSG Blomberg-Lippe (16.05.) wäre der Abschluss der Saison gewesen.

11.04.2020 - HSG Bensheim/Auerbach hofft bei fiktivem Saisonabschluss auf Zuschauerbestwert

18.03.2020 - Handball Bundesliga Frauen bestätigt Saisonabbruch offiziell

07.04.2020 - Hinrunde oder aktuelle Tabelle? Wer profitiert von welchem Ranking der Handball Bundesliga Frauen

07.07.2020 - Wer kommt im Sommer - und wer geht? Die große Wechselbörse der Handball Bundesliga Frauen



cs