12.04.2020 10:18 Uhr - 2. Bundesliga - PM Red Sparrows, red

Red Sparrows der HSG Freiburg mit fiktivem Abschluss-Spiel

Red Sparrows vs. CoronaRed Sparrows vs. Corona
Quelle: HSG Freiburg
Eigentlich sollte am 16.5.2020 mit dem Spiel gegen die Füchse Berlin das krönende Highlight der ersten Freiburger Zweitligasaison stattfinden. Doch auf Grund der Coronakrise und dem daraus resultierenden Abbruch der Saison 2019/20 der 2. Handball Bundesliga der Frauen, findet auch dieses Spiel nicht statt. "Dennoch gibt es nun Karten zu kaufen und damit die Möglichkeit, die HSG Freiburg und die Red Sparrows zu unterstützen", so der Verein.

"Die Situation rund um das Virus COVID-19 und die Folgen treffen die Gesellschaft zur Zeit hart. Die Sportwelt und insbesondere die Vereine sehen sich mit einer unvergleichbaren Krise konfrontiert. Nicht nur sportlich stellt Corona unseren Verein vor neue Herausforderungen, sondern auch finanziell", so die HSG Freiburg.

"Neben den Sponsoren, die uns auch weiterhin solidarisch unterstützen - Vielen Dank an dieser Stelle! - sind Ticketerlöse die Basis der Finanzierung. Durch vier ausfallende Heimspiele, davon zwei absolute Highlight-Spiele gegen den HC Leipzig und die Füchse Berlin, ist diese Einnahmequelle stark beeinträchtigt", berichtet der Verein in seiner Pressemeldung.

Das Spiel gegen die Spreefüxxe sollte in der Wentzinger Sporthalle stattfinden, wo die Red Sparrows schon im Winter beim Spiel gegen den SV Werder Bremen vor einer Kulisse von 887 Zuschauern spielten, die einen Vereinsrekord bedeuteten. "Gut möglich, dass diese Marke sogar noch einmal hätte geknackt werden können", so der Verein.

"Um diesen finanziellen Verlust abzufedern veranstalten wir deshalb am 16.5.2020, am Datum des ursprünglichen Saisonfinals, das fiktive Saison - Abschlussspiel: Red Sparrows vs. Corona. Denn wir sind weiterhin auf die Unterstützung unsere Fans angewiesen. Die Fans, die uns in jedem Spiel, in jeder Phase, in den guten Zeiten und zuletzt auch vor allem in den schlechten Zeiten, bedingungslos unterstützt haben", so die Red Sparrows.

Der Verein bietet für diese fiktive Begegnung auf redsparrows.de ermäßigte Tickets für 5, normale für 10 und VIP-Karten für 20 Euro an. "Da an dem Tag selbst natürlich kein Handballspiel stattfinden kann, wird es aber dennoch kein ereignisloser Tag werden. Zum Abschluss unserer erster Saison in der 2. Handball Bundesliga haben wir uns einen kleinen Rückblick erlaubt und werden zusammen noch einmal die Highlights, die Höhen und die Tiefen, Revue passieren lassen", so der Club.

04.04.2020 - Burgert geht, Trainerteam bleibt: HSG Freiburg plant die nächste Saison

19.03.2020 - "Froh, dass nun Fakten geschaffen worden sind" - HSG Freiburg über den Abbruch der Frauenbundesliga

18.03.2020 - Handball Bundesliga Frauen bestätigt Saisonabbruch offiziell