badfetish.org tryfist.net trydildo.net

23.03.2020 14:05 Uhr - 2. Bundesliga - PM SG 09 Kirchhof

Das Knie spielt nicht mehr mit - Karriereende für Kirchhofs Sina Ritter

Sina RitterSina Ritter
Quelle: Richard Kasiewicz, SG09
Wer kennt ihn nicht, den Slogan der weltweit bekannten Schokoladenmarke Ritter SPORT - "Quadratisch. Praktisch. Gut." Ritter Sport, das ist aber im deutschen Damenhandball der 1. und 2. Bundesliga auch eine starke Marke - und diese steht für die Vollbluthandballerin Sina Ritter, welche in ganz Deutschland und insbesondere in Nordhessen bestens bekannt ist. Hier muss der Slogan allerdings lauten - "Professionell. Vorbildlich. Erstklassig."

Linksaußen und Spielmacherin auf dem Handballfeld - Lehrerin im Berufsleben. Sina Ritter schwärmt von ihren Schülern: "Ich mag Kinder sehr gerne und freue mich, ihnen etwas beibringen zu können und ihnen vor allem in den ersten Jahren, etwas Essentielles mitzugeben. Ich freue mich jeden Tag auf meine 1. Klasse." Mit der gleichen Freude und Leistungsbereitschaft lebt Sina Ritter auch den professionellen Handball, welcher ihr quasi durch ihre Mutter Jutta - früher Torfrau bei der MT Melsungen - in die Wiege gelegt wurde.

Sechs Knieoperationen, drei davon am Kreuzband und viele Jahre auf höchstem Sportniveau bedeuten aber auch, dass Sinas Körper die Trainings- und Spielbelastungen nicht mehr wie vor einigen Jahren verkraften kann. Seit Jahresbeginn konnte die 27-Jährige kaum eine Woche ohne Probleme und Einschränkungen trainieren.

Schweren Herzens ist Sina Ritter jetzt zu dem Entschluss gekommen, den leistungsorientierten Handball zu beenden. "Ich hätte noch gern ein, zwei Jahre weitergespielt, aber es geht leider nicht mehr. Denn ich möchte mich zukünftig schmerzfrei bewegen können". Ritter Sport, das ist auf einem ihrer Trainingsshirts zu lesen. "Ein Geschenk von Sabine Heusdens. Mit ihr habe ich in Bad Wildungen zusammengespielt."

Nach Rückkehr direkt zur Co-Kapitänin

Überhaupt hat Sina Ritter mit vielen tollen Spielerinnen in ihrer beeindruckenden Karriere gespielt und mit sehr guten Trainern vorbildlich zusammengearbeitet. Dabei war ihr die Kombination aus Handball und Beruf immer sehr wichtig. "Alle unsere jungen Nachwuchsspielerinnen können sich an ihr ein Beispiel nehmen, auch wenn Sina Ritter bei uns in Kirchhof leider nur 16 Spiele gespielt hat", bedauert Renate Denk das frühe Karriereende der SG-Spielerin.

Dennoch, schon diese kurze Zeit war mehr als beeindruckend! Eines der äußeren Zeichen dafür ist ein bis dahin nicht dagewesenes Novum - die sofortige Ernennung von Sina Ritter zur Kapitänin neben Diana Sabljak. Kein Neuzugang hat in der langen Vereinsgeschichte der SG 09 Kirchhof in solch kurzer Zeit solch eine ehrenvolle Aufgabe übertragen bekommen. "Das hat Christian Denk richtig gemacht", erklärt die Kirchhof-Chefin.

Überhaupt hat Sina Ritter in dieser kurzen Zeit ganz schnell alle Herzen der Kirchhofer Fanfamilie erobert. So schnell, wie sie auf dem Spielfeld ist! Blitzschnell! Die gesamte Fangemeinde ist traurig über das Karriereende der 27-Jährigen. Auch Dieter Vonhof vom Stammtisch der MT 3 und ehemaliger Trainer von Sinas Mutter erinnert sich nur zu gut an die "kleine" Sina, die bereits im Alter von drei Jahren durch die Melsunger Stadtsporthalle tobte.

Und jetzt schließt sich der Kreis in der Stadtsporthalle Melsungen. Nach einer langen Zeitreise soll das Heimspiel gegen Rödertal ihr Endspiel gewesen sein. Eins mit Galavorstellung der Kapitänin, das ihr selbst und allen Zuschauern noch lange in Erinnerung bleiben wird. "Auch wenn mein Handballherz nach dem abrupten Ende sehr schmerzt, eine bessere letzte Partie hätte ich mir nicht vorstellen können", ist sich Sina sicher. Keine Frage, eine große Spielerin muss auch im großen Stil verabschiedet werden und Renate Denk stellt fest: "Da planen wir natürlich sehr gerne eine würdige Verabschiedung."

Übrigens, Schokolade ist für Sina Ritter nicht ganz so wichtig. Ihr Lieblingsessen ist Sushi und wenn jetzt die handballfreie Zeit beginnt, dann freut sich die Spielerin mit der Trikotnummer 27 über Unternehmungen mit ihrem Freund Daniel, mit Freunden und ihrer Familie. Eine vorbildliche und sehr professionelle Spielerin nimmt in Kirchhof und vom Handballsport Abschied. Die Tür steht Sina Ritter immer offen, egal in welcher Funktion.

Zur Person:

Sina Ritter, geboren 1993 in Wolfhagen, lebt in Bad Emstal-Balhorn und ist Grundschullehrerin in der Regenbogenschule Züschen. Eine 1. Klasse hat Sina Ritter im letzten Sommer dort übernommen. Ritter hat einen Bruder und ist in festen Händen. Das Handball-ABC hat Sina Ritter bei der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen erlernt. Als 15-jährige wurde Ritter bereits von der SG 09 Kirchhof unter dem damaligen Trainer Udo Horn zu einem Trainingslager mit der damaligen Frauenmannschaft eingeladen, entschied sich dann aber für das Internat in der Tulpenstadt Blomberg. 2009/2010 wurde Ritter mit den Ostwestfalen deutscher Vizemeister in der A-Jugend und spielte mit der HSG Bloimberg/Lippe II in Liga 3.

Im Sommer 2012 wechselte die 20-fache Junioren-Nationalspielerin zur HSG Bad Wildungen. Berufsbedingt verließ sie die Vipers kurze Zeit später, weil sie in Lüneburg ein Lehramtsstudium aufnahm. 2012/2013 ging es sportlich beim Buxtehuder SV erstklassig weiter. Nach ihrem dritten Kreuzbandriss ließ sie ihre Karriere drei Jahre ruhen. 2017 gab die 1,68 m große Linksaußen ein starkes Comeback bei den Vipers und war 2018/2019 mit 60 Treffern die viertbeste Torschützin der HSG und eine der treffsichersten Außen der 1. Liga.

Im Sommer 2019 holte Christian Denk die beliebte Handballerin zur SG 09 Kirchhof und bezeichnete sie als einen "Sechser im Lotto". Gleichzeitig ernannte er Ritter zur Kapitänin. Aber schon am dritten Spieltag, bedingt durch einen Fingerbruch, musste die Grundschullehrerin wieder lange Zeit pausieren, ehe sie dann mit Führungsqualitäten Grün-Weiß aus der Abstiegszone half. Mit Power und Risikobereitschaft hat sie in 16 Kirchhof-Spielen 86/15 Treffer erzielen können.

Sina Ritter war deutsche Juniorennationalspielerin, 2010 nahm sie an der Jugend-Weltmeisterschaft in der Dominikanischen Republik teil. Am 7. März 2020 spielte sie gegen den HC Rödertal mit der SG 09 Kirchhof ihr Abschiedsspiel, was sie leider nicht ahnen konnte. Auf Grund des Coronavirus wurde die Saison 2019/2020 einige Tage später, am 18. März 2020, vorzeitig beendet.



cs