12.03.2020 10:43 Uhr - 1. Bundesliga - PM Dortmund, red

Fünf Vertragsverlängerungen: Borussia Dortmund bindet Weltmeisterinnen, Linkshänderin und DHB-Talent

KellyDulferKellyDulfer
Quelle: Wolfgang Stummbillig, BVB
Auch in der Saison 2020/2021 werden die niederländischen Weltmeisterinnen Kelly Dulfer, Inger Smits und Rinka Duijndam für die Borussia Dortmund Handball Damen spielen.

Das niederländische Quartett komplett macht Rechtsaußen Kelly Vollebregt die Borussia Dortmund ebenfalls die Zusage auf eine weitere Zusammenarbeit gegeben hat. Die Spielerinnen haben sich trotz teils lukrativer Angebote aus dem Ausland entschieden auch in der kommenden Saison für den BVB zu spielen.

Alle vier Spielerinnen sagen gleichlautend das das Projekt Borussia Dortmund Handball ein so interessantes und spannendes sei das Sie unbedingt weiterhin Teil dieses gerade wachsenden Teams seien wollen.

Vollebregt: "Die sportliche Entwicklung stimmt"




"Die sportliche Entwicklung stimmt, so das ein Wechsel für mich gar nicht wirklich in Frage gekommen ist, wir spielen hier alle um etwas zu gewinnen", sagt zum Beispiel Kelly Vollebregt. Auch Rinka Duijndam die sich bei Borussia Dortmund zur niederländischen Nationaltorhüterin entwickelt hat und in ihre dritte Saison beim BVB geht, sagt: "bei Borussia ist so viel möglich da möchte ich mit dabei sein".

Ebenfalls ihren Vertrag beim BVB verlängert hat Dana Bleckmann und sich damit entschieden ihre weitere sportliche Entwicklung mit Borussia Dortmund zu gehen. Die tolle Nachwuchsarbeit des Vereins zahlt sich hier aus gilt Bleckmann doch unbestritten als eines der größten deutschen Talente und ist fester Bestandteil des "DHB-Elitekaders"!

Auch die sportlich Verantwortlichen sind hocherfreut ob des Vertrauens ihrer Spielerinnen in Borussia Dortmund "es gibt einem ein sehr gutes Gefühl diese Spielerinnen auch in der kommenden Saison als wichtigen Teil des Ganzen im Team zu haben" sagt Andreas Bartels stellvertretend für den Vorstand der BVB Handball Damen.