10.03.2020 09:09 Uhr - 1. Bundesliga - PM Neckarsulm, red

Neckarsulmer Sport-Union bindet spanische Nationalspielerin Irene Espinola Perez

Irene Espinola PerezIrene Espinola Perez
Quelle: Larissa Eisele, NSU
Mit der Vertragsverlängerung von Irene Espinola Perez kann die Neckarsulmer Sport-Union vor dem anstehenden Heimspiel gegen den Buxtehuder SV eine erste Personalentscheidung für die kommende Spielzeit in der Handball Bundesliga Frauen (HBF) veröffentlichen.

Hingegen steht mit dem Abgang von Nele Reimer eine weitere Entscheidung bezüglich dem Kader für die Saison 2020/21 fest. Die gebürtige Rostockerin verlässt die NSU nach drei Jahren und schließt sich zukünftig dem amtierenden deutschen Meister SG BBM Bietigheim an (wir berichteten). In Neckarsulm wurde Reimer unter anderem in der Saison 2018/19 die drittbeste Torschützin der HBF und absolvierte im vergangenen als Spielerin der NSU ihr Debüt in der deutschen Nationalmannschaft.

Mit Irene Espinola Perez können die Neckarsulmer Fans auch weiterhin eine wichtige Stütze der Mannschaft im Trikot der Sport-Union sehen. Die Spanierin hat ihren auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert und fühlt sich in Neckarsulm sichtlich wohl.

"Espinola Perez: "Sehr gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Handballmannschaft"




"Das Team wächst von Jahr zu Jahr weiter und wir haben aktuell eine sehr gute Atmosphäre in der Mannschaft. Ich mag das ehrgeizige Projekt des Vereins für die nächsten Jahre und freue mich, weiterhin Teil dieser Familie zu sein und die kommenden Herausforderungen zu meistern. Ich fühle mich in der Stadt sehr wohl, die Neckarsulmer Einwohner sind sehr freundlich und wir haben großartige Fans, die uns jedes Spiel unterstützen. Ich denke, wir haben sehr gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Handballmannschaft und freue mich auf die kommenden Jahre", sagt Espinola Perez zu ihrer Vertragsverlängerung.

In der vergangenen Saison war Espinola Perez mit 99 Feldtoren unter den 15 besten Feldtorschützinnen der Liga, aktuell ist sie mit 50 Treffern erneut eine der entscheidenden Spielerinnen im Kader und hat zudem im Innenblock eine wichtige Rolle in der NSU-Defensive.

"Wir freuen uns, mit der Vertragsverlängerung von Irene Espinola Perez eine erste Personalentscheidung für die kommende Saison präsentieren zu können. Sie hat sich in Neckarsulm sehr gut weiterentwickelt und wir sind froh, auch in den nächsten beiden Jahren mit ihr planen zu können. Mit dieser Verlängerung haben wir damit aktuell zehn Spielerinnen durch bestehende Verträge im Kader für die neue Saison. Selbstverständlich sind wir mit den eigenen Spielerinnen und möglichen Neuzugängen in weit fortgeschrittenen Gesprächen und können hier voraussichtlich in den nächsten Tagen Vollzug melden", erklärt Kai Stettner, Geschäftsführer der Neckarsulmer Sport-Union.

09.03.2020 - SG BBM Bietigheim präsentiert Nele Reimer als sechsten Neuzugang