06.03.2020 19:15 Uhr - 1. Bundesliga - red

HBF im Livestream: Schwaben-Derby zwischen TuS Metzingen und Frisch Auf Göppingen eröffnet den 18. Spieltag

Maren WeigelMaren Weigel
Quelle: Tobias Baur, TuS
Schwaben-Derby live auf Eurosport und Sportdeutschland.TV - die TuS Metzingen empfängt am heutigen Abend Frisch Auf Göppingen zum Heimspiel. Für die TusSies gilt es den dritten Rang abzusichern, Göppinge hofft mit einer Überraschung sich von den Abstiegsplätzen weiter absetzen zu können.

"Wir müssen genauso spielen wie in den letzten Wochen. In der Abwehr wieder kompakt stehen und im Angriff Lösungen gegen die offensive Abwehr finden", so Metzingens Nationalspielerin Maren Weigel. Auf die Frage, ob die späte Anwurfzeit ein Problem sei, sagte Katarina Pandza: "Das ist für uns kein Problem. Wir trainieren oft um 20 Uhr und sind es gewohnt um diese Uhrzeit Handball zu spielen."

Allerdings geht man bei Göppingen nie ohne Hoffnung in ein Spiel. Schließlich kann der Favorit immer mal einen rabenschwarzen Tag erwischen. "In so einem Spiel möchte man natürlich erst recht etwas reißen. Wir werden alles probieren", sagt Trainer Aleksandar Knezevic, der aber weiß: "Metzingen ist einer der stärksten Gegner im deutschen Oberhaus und derzeit richtig gut drauf. Es wird extrem schwer."

"Uns erwartet sicher eine sehr schwierige Aufgabe. Metzingen hat mit dem Sieg gegen Dortmund ein Ausrufezeichen gesetzt und seine gute Form unterstrichen. Für uns gilt es, das Positive der letzten Wochen reinzuwerfen und vor allem die Lehren aus der Niederlage gegen Bensheim zu ziehen", sagt Romy Morf-Bachmann. Deckung und insbesondere das Rückzugsverhalten müssten individuell und als Team besser angegangen werden, um gegen Metzingen und dessen Tempospiel bestehen zu können.

Die Partie im Livestream von Sportdeutschland.TV






06.03.2020 - TusSies Metzingen sind vor Spiel gegen Frisch Auf Göppingen "gewohnt um diese Uhrzeit Handball zu spielen"