badfetish.org tryfist.net trydildo.net

04.03.2020 16:29 Uhr - 2. Bundesliga - PM HL Buchholz 08-Rosengarten, red

Handball-Luchse sichern sich junge schwedische Rückraumspielerin

Louise CronstedtLouise Cronstedt
Quelle: HL Buchholz 08-Rosengarten
Louise Cronstedt wird ab der Saison 2020/21 im linken Rückraum für die Luchse auf Torejagd gehen. Die 22-jährige Schwedin hat sportliche Gene, ihre Mutter Karin Cronstedt (geb. Colberg) ist fünffache schwedische Meisterin in der Leichtathletik in den Disziplinen Diskus und Speerwurf gewesen, Vater Einar Cronstedt war 1994 schwedischer Meister im Zehnkampf.

Sven Dubau, der Geschäftsführer der HL Buchholz 08-Rosengarten freut sich über die Vertragsunterzeichnung der talentierten Spielerin: "Es ist prima, dass wir Louise von unserem Konzept überzeugen konnten. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit ihr die zielführenden Gespräche zu führen, denn sie ist sehr sympathisch, selbstbewusst und spontan. Louise spricht schon sehr gut Deutsch und hat genaue Vorstellungen von dem was sie erreichen möchte. Louise hat einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben und außerdem konnten wir ihr als ausgebildete Physiotherapeutin einen Arbeitsplatz vermitteln."

Louise Cronstedt hat als Jugendliche mit ihrem Heimatverein LUGI (Lund) die Vizemeisterschaft bei den schwedischen Juniorenmeisterschaften errungen. Seit dreieinhalb Jahren spielt sie beim OV Helsingborg in Allsvenkan, einer Liga in Schweden, die in ihrer Spielstärke mit der 2. Bundesliga zu vergleichen ist.

Cronstedt: "Möchte mich stetig weiterentwickeln"




Louise Cronstedt ist überzeugt, dass sie mit ihrer Verpflichtung bei den HL Buchholz 08-Rosengarten den richtigen Schritt vollzogen hat: "Die Eindrücke, die ich von der Mannschaft und dem gesamten Verein bekommen habe, waren sehr positiv. Die Trainingsphilosophie und das gesamte professionelle Umfeld haben mich überzeugt. Es ist auch für mich spannend beim Umbau der Mannschaft teilzunehmen und mit meinen Fähigkeiten ein Baustein für das Gelingen zu sein.", so die Rückraumspielerin, die betont: "Ich möchte mich stetig weiterentwickeln und deshalb suche ich auch die Herausforderung im Ausland. Sehr gefreut habe ich mich auch über die herzliche Aufnahme beim Probetraining und fühlte mich wirklich willkommen."

Auch Dubravko Prelcec ist sehr angetan vom Können der talentierten Schwedin: "Louise hat einen knallharten Schlagwurf und zeigt im Angriff sehr viel Selbstvertrauen und Spielverständnis. In ihrem Abwehrverhalten ist sie noch zu brav und muss noch körperbetonter spielen, aber bei ihrem Ehrgeiz und ihrem Trainingsfleiß wird sie auch diese wichtige Voraussetzung erfüllen können. Ich freue mich auf jeden Fall darauf, meinen Teil dazu beizutragen, um diese sympathische Spielerin noch besser zu machen", so der Trainer der Luchse.



cs