04.03.2020 12:17 Uhr - 1. Bundesliga - PM VfL, red

VfL Oldenburg: Peter Görgen wird Geschäftsführung zum Ende des Jahres an Andreas Lampe übergeben

Andreas Lampe und Peter GörgenAndreas Lampe und Peter Görgen
Quelle: Thorsten Helmerichs, VfL
Eine Ära wird beim VfL Oldenburg mit dem Kalenderjahr enden, Peter Görgen wird die Geschäftsführung zu diesem Zeitpunkt in neue Hände übergeben. Görgen ist seit 33 Jahren Leiter der Handball-Abteilung des VfL und seit der Gründung vor 25 Jahren auch Geschäftsführer der VfL Oldenburg GmbH, in der der Profisport gebündelt wird. Bereits zum 1. Juli wird Andreas Lampe als zweiter Geschäftsführer einsteigen, zum 1.1.2021 wird er die Geschäfte dann komplett übernehmen.

Der VfL Oldenburg spielt seit nunmehr 40 Jahren in der Bundesliga, 35 Jahre davon in der höchsten Spielklasse, der 1. Bundesliga. Mit der Gründung einer Spielbetriebsgesellschaft wurde 1995 ein wichtiger Schritt in Richtung Professionalisierung gemacht, die GmbH feiert in diesem Sommer 25-jähriges Bestehen.

Für Peter Görgen der richtige Zeitpunkt, die Geschäfte nun an jüngere Kräfte zu übergeben. Der langjährig Verantwortliche sieht den Verein grundsätzlich gut aufgestellt: "Man mag es drehen und wenden wie man will, die Geschäfte laufen nur wenn der Finanzhaushalt vernünftig aufgestellt und beachtet wird. Trotz aller Widrigkeiten weist unsere Gesellschaft zum 30.06.2019 (abweichendes Geschäftsjahr) ein positives Eigenkapitel aus", so der Verein in seiner Pressemeldung.

"Die Trainerfrage wurde im November/Dezember des letzten Jahres geklärt. A-Lizenz-Inhaber Niels Bötel bleibt uns die nächsten beiden Jahre erhalten. Aufgrund der weiter angespannten Finanzlage können wir zum wiederholten Male nur mit einem 14er-Spielerkader planen. 13 Mädels haben wir derzeit unter Vertrag, die 14. Position `basteln` wir aus Bordmitteln", so der Club, der die Lizenzunterlagen für die kommende Spielzeit bereits eingereicht hat.

"Unsere Weibliche Jugend A hat im Bundesliga-Wettbewerb die Runde der besten acht Vereine erreicht. Wenn unsere zweite Frauenmannschaft es jetzt noch schafft, die 3. Liga zu halten, ist alles soweit mehr als ok", so der Club, der anfügt: "Unter diesen Voraussetzungen ist es an der Zeit die `Staffelübergabe` in der Geschäftsführung auf den Weg zu bringen. Peter Görgen wird zum Ende des Kalenderjahres als Geschäftsführer zurücktreten. 25 Jahre Geschäftsführertätigkeit, 33 Jahre als Handball-Abteilungsleiter unterwegs, jetzt sollen jüngere ran. "

Als Nachfolger folgt mit Andreas Lampe ein "echter VfLer" als Nachfolger, so Peter Görgen, der ausführt: "Wir brauchen `Überzeugungstäter`, denen man den Verein und die Handballabteilung nicht noch erklären muss. Nach wie vor ist bei uns viel Herzblut gefordert. Das Zusammenspiel zwischen Angestellten und Ehrenamtlichen muss auch in der Zukunft zur Freude aller funktionieren. Um so besser, wenn es dann einer richten will, mit dem man schon seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet."

Andreas Lampe wird bereits ab dem 01.07.2020 als Geschäftsführer angestellt, die offizielle Übergabe der Geschäfte wird zum 01.01.2021 vollzogen. 1992 trat er im Alter von sechs Jahren in den Verein ein und war seit 2010 bei mehreren Teams als Trainer im Einsatz, im Duop mit Niels Bötel schaffte er 2018 den Sieg im DHB-Pokal der Frauen. "Ich wünsche Andy an dieser Stelle viel Glück und Erfolg und vor allem MitstreiterInnen, auf die er sich verlassen kann, so wie ich es über viele Jahre erfahren durfte", so Görgen.



cs