badfetish.org tryfist.net trydildo.net

03.03.2020 10:20 Uhr - 2. Bundesliga - PM Werder Bremen

"Das Team sportlich auf den richtigen Weg gebracht": Werder Bremen bindet Robert Nijdam

Robert NijdamRobert Nijdam
Quelle: Hansepixx.de, SVW
Der SV Werder Bremen und Robert Nijdam setzen die Zusammenarbeit über den Sommer hinaus fort. Der Trainer der Zweitliga-Handballerinnen hat seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert.

Patrice Giron, Sportlicher Leiter der Grün-Weißen, freut sich über die Vertragsverlängerung. "Robert hat bereits in den ersten Wochen durch seine akribische Trainingsarbeit und sein positives Coaching wichtige Erfolge einfahren und starke Impulse setzen können und das Team sportlich auf den richtigen Weg gebracht. Er hat zugleich bereits gezeigt, dass er die Spielerinnen in allen Bereichen weiterentwickeln kann. Wir haben schnell gemerkt, dass er hervorragend zu Werder passt, und freuen uns darauf, mit ihm den eingeschlagenen Weg in den kommenden zwei Jahren weiterzugehen."

Auch Robert Nijdam, der nach einem Engagement bei Erstligist Bayer 04 Leverkusen im Dezember 2019 an die Weser wechselte, geht mit viel Vorfreude an die Aufgaben. "Ich habe mich von Beginn an im Verein und in Bremen sehr wohlgefühlt. Wir haben hier eine junge, lernwillige und spannende Mannschaft und funktionierende Strukturen, insbesondere in der Nachwuchsarbeit", so der 48 Jahre alte Coach. "Unser erstes Ziel ist der Klassenerhalt in dieser Saison. Ich bin überzeugt, dass uns dieser gelingt und wir darauf in den kommenden Spielzeiten aufbauen können. Ich bin sehr gespannt, wie wir den Handball hier weiterentwickeln können."

Hess-Grunewald: "Verlängerung ein wichtiges Zeichen"




Unter der Regie von Robert Nijdam konnten die Zweitliga-Handballerinnen der Grün-Weißen seit Jahresbeginn vier Siege aus neun Spielen holen. Dank des 31:29-Heimerfolgs am vergangenen Samstag gegen den Tabellen-Achten HC Leipzig gelang der Sprung auf Platz 14 der Tabelle.

"Wir konnten uns in den vergangenen Monaten von Robert Nijdams Arbeit überzeugen und sind froh, dass wir auf dieser wichtigen Position nun frühzeitig und langfristig Planungssicherheit haben", erklärte Werders Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass der Zweitligaverbleib gemeinsam gesichert werden kann. Die Verlängerung in der aktuellen Phase der Saison ist dafür ein wichtiges Zeichen."

Für Martin Lange, Vorsitzender Handball der Grün-Weißen, ist die Verlängerung mit Cheftrainer Robert Nijdam ein entscheidender Impuls, um nicht nur die Personalplanungen im Kader der ersten Mannschaft, sondern auch auf den Trainerpositionen im weiteren Leistungsbereich voranzutreiben. "Robert Nijdam hat sich unabhängig von der zukünftigen Liga-Zugehörigkeit zum Projekt ´Handball beim SV Werder´ bekannt", freut sich Lange. "Wir sind sehr glücklich darüber, dass zukünftig ein solch international erfahrener Trainer gemeinsam mit der Sportlichen Leitung die leistungssportliche Richtung unserer Abteilung vorgibt und uns auch dabei helfen wird, die Nachwuchsförderung weiter zu optimieren."

Dabei macht Lange deutlich: "Die Verlängerung mit Robert Nijdam zeigt den großen Stellenwert des Handballs bei Werder. Wir sind sehr froh, dass wir diese Personalie dank der Unterstützung unseres Geschäftsführers und Präsidenten Hubertus Hess-Grunewald trotz der schwierigen Situation im Kerngeschäft ´Fußball-Bundesliga´ jetzt klären konnten."



cs