28.02.2020 17:05 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Thüringer HC schließt Personalplanungen auf Linksaußen ab

Ina Großmann bleibt dem THC treuIna Großmann bleibt dem THC treu
Quelle: Franziska Braun, THC
Der Thüringer HC hat die Personalplanungen auf der linken Außenbahn abgeschlossen. Nachdem der DHB-Pokalsieger schon Ende Januar die Österreicherin Nina Neidhart präsentiert hatte, herrscht nun auch Gewissheit bei der Gespannpartnerin.

Nach Vereinsangaben hat Ina Großmann ihren Vertrag für eine weitere Spielzeit verlängert. Die Nationalspielerin spielt seit 2018 für den THC, zuvor spielte sie für die SG Kickers-Sindelfingen und die TuS Metzingen. "Ina ist eine charakterlich so wichtige Spielerin für diesen Verein", so THC-Chefcoach Herbert Müller und betont: "Die Verhandlungen waren sehr einfach, weil Ina selbst in diesem Verein bleiben will."

"Ina fühlt sich hier wohl, ihr passt die THC-Philosophie und so wird die Nationalmannschaftslinksaußen weiterhin das THC-Trikot tragen", so der Verein in seiner Stellungnahme. Verlassen wird den Verein nach zwei Jahren die Nordmazedonierin Jovana Sazdovska und Müller betont, dass dies erfolgt "obwohl sie in dieser Saison die Nummer eins" auf der Position sei.

Weitere Abgänge bereits fix




Der Umbruch werde damit größer als man es sich erhofft habe. So werden die beiden Nationalspielerinnen Emily Bölk und Alicia Stolle (beide FTC Budapest) sowie Rechtsaußen Alexandra Mazzucco (SV Union Halle-Neustadt) den Verein verlassen.

Spielmacherin Iveta Koresova fällt zudem aufgrund einer Babypause aus. Dafür kommt neben Neidhart auch die Niederländerin Anouk Nieuwenweg (Chambray Touraine) zurück in die Bundesliga und im Rückraum wird auch die Schweizerin Kerstin Kündig (LC Brühl St. Gallen) aktiv sein.

31.01.2020 - Thüringer HC mit wichtigen Weichenstellungen für die kommende Saison

12.02.2020 - Österreicherin Nina Neidhart will beim Thüringer HC "will mit guten Leistungen aufzeigen"



cs