23.02.2020 09:15 Uhr - 1. Bundesliga - PM VfL, red

Einsatz von Renner und Pichlmeier entscheidet sich kurzfristig: Oldenburg empfängt Neckarsulm

Der Einsatz von Kathrin Pichlmeier entscheidet sich kurzfristig. Der Einsatz von Kathrin Pichlmeier entscheidet sich kurzfristig.
Quelle: Helmerichs, VfL
In der Neckarsulmer Sport Union gastiert ein direkter Konkurrent auf die Plätze im Mittelfeld am Sonntag beim VfL Oldenburg (Anwurf: 16:30 Uhr). Die Gäste liegen mit zehn Punkten auf dem 9. Tabellenplatz und damit einen Rang vor den Gastgebern. "Wir wollen auf jeden Fall die Punkte in Oldenburg halten und uns den 9.Tabellenplatz wieder zurück erkämpfen", gibt Niels Bötel die Richtung vor.

Das werde jedoch "nicht unbedingt einfach, wenn man die Ausfälle bedenkt", so der Coach weiter. Fraglich sind zurzeit noch die Einsätze von Julia Renner und Kathrin Pichlmeier, die Entscheidung soll kurzfristig fallen.

Böten gibt sich dennoch selbstbewusst: "Das Team hat aber über die Saison gezeigt, dass es auch möglich ist, solche Ausfälle zu kompensieren. Gerade die jungen Nachwuchsspielerinnen haben gezeigt, dass sie Verantwortung übernehmen können."

Ein wichtiger Faktor beim Spiel am Sonntag in kleinen EWE Arena werden, wie der Trainer schon bemerkte, auch wieder die Fans sein. "Wir müssen das Zusammenspiel der Neckarsulmer stören und aus der Abwehr heraus unsere Chancen erspielen. Dazu brauchen wir aber auch die Unterstützung der Fans", sagt Bötel. "Ich erwarte auf jeden Fall ein spannendes Spiel und einen spannenden Schlagabtausch."



cs