22.02.2020 12:06 Uhr - 1. Bundesliga - PM Vereine, red

Bietigheim will Serie in der Rückrunde gegen Leverkusen fortsetzen

Renate Wolf: "Der Druck liegt beim Meister"Renate Wolf: "Der Druck liegt beim Meister"
Quelle: Heinz Zaunbrecher
Die SG BBM Bietigheim empfängt am 16. Spieltag der Handball Bundesliga Frauen (HBF) Rekordmeister Bayer 04 Leverkusen in der heimischen Viadukthalle. Anwurf ist am heutigen Samstag, 22. Februar 2020, um 19 Uhr. Sportdeutschland bietet wie gewohnt einen kostenfreien Livestream an, der am Ende des Vorberichts direkt gestatet werden kann. Geleitet wird die Partie von den beiden Unparteiischen Tanja Kuttler und Maike Merz.

Der Rückrundenstart in die Handball Bundesliga hätte mit zwei Erfolgen nicht besser laufen können für die Bietigheimer SG-Ladies. Nachdem Frisch Auf Göppingen zuhause im württembergischen Derby mit 35:20 von der Platte gefegt wurde, hatte das Team von Trainer Martin Albertsen auswärts bei der HSG Bad Wildungen erheblich mehr Probleme, gewann aber letztendlich verdient mit 30:25.

Somit sitzen die Bietigheimerinnen der weiterhin verlustpunktfreien Borussia aus Dortmund weiter fest im Nacken. "Bei allen Ambitionen auf das Ziel Titelverteidigung dürfen die direkten Verfolger nicht außer Acht gelassen werden", warnt der Pressedienst des Vereins allerdings.

Besonders der heutige Gegner Bayer Leverkusen habe dahingehend zuletzt mit einem in dieser Höhe nicht zu erwartenden 34:25-Sieg gegen Pokalsieger Thüringer HC ein echtes Ausrufezeichen gesetzt. Unter dem neuen Trainerduo Renate Wolf und Ex-Nationaltrainer Michael Biegler legten die Werkselfen eine kleine Siegesserie hin, die aber am vergangenen Wochenende mit der 26:35-Heimniederlage gegen den Buxtehuder SV ein jähes Ende fand.

"Wir haben gut trainiert und fahren ohne großen Druck nach Bietigheim. Der Druck liegt beim Meister, wenn er nicht den Anschluss an Spitzenreiter Dortmund verlieren will. Wir können dort frei aufspielen und wollen es eine ganze Ecke besser machen als zuletzt", so Renate Wolf.

In der Vorrunde gewann Bietigheim am 3. Spieltag auswärts in Leverkusen mit 29:21. Da sich die Rot-Weißen seitdem gewaltig gesteigert haben, wird am Samstag ein enges Duell erwartet. SG BBM Cheftrainer Martin Albertsen: "Leverkusen hat eine enorm starke Leistung gegen den Thu?ringer HC gezeigt. Sie haben damit bewiesen, dass sie an guten Tagen jedes Team in der Liga schlagen können. Von daher sind wir mehr als gewarnt."

Livestream:





cs