15.02.2020 11:09 Uhr - 1. Bundesliga - PM Vereine, red

Für Mainz und Neckarsulm geht es um Big Points

"GeMainzam für den 1. Heimsieg", so das Motto bei Mainz 05"GeMainzam für den 1. Heimsieg", so das Motto bei Mainz 05
Quelle: Detlef Gottwald Fotografie, Mainz 05
Am Samstag empfangen die Meenzer Dynamites mit Neckarsulm ein Team, das in der Tabelle nicht weit über ihnen steht. Während die Vorzeichen im Hinspiel noch so waren, dass die Dynamites sich im zweiten Spiel in der ersten Bundesliga an die Luft im Oberhaus gewöhnen mussten, so ist es jetzt zu Beginn der Rückrunde eine etwas andere Situation - und es geht für beide Teams ab 19 Uhr um wichtige Punkte.

"Für Mainz geht es in dem Heimspiel gegen unsere Mannschaft bereits um sehr viel und wir können davon ausgehen, dass sie 60 Minuten lang kämpfen, kratzen und beißen werden. Wir müssen darauf achten, dass Mainz immer versucht mit viel Tempo im Angriff zu kommen und hier clever dagegen halten", blickt Maike Daniels auf das kommende Auswärtsspiel am 15. Spieltag der HBF voraus.

Daniels übernahm kurzfristig an der Seitenline der Neckarsulmer SU, die mit acht Punkten auf dem elften Tabellenplatz stehen. Mainz hat aktuell vier Pluspunkte, zeigte aber mehrfach hoffnungsvolle Auftritte - und mit einem Sieg in der heutigen Partie könnte der Abstand auf den Gegner halbiert werden. Personell wird Neckarsulm dabei neben Michelle Goos vermutlich auch wieder auf Seline Ineichen am Kreis verzichten müssen, da die Schweizerin weiterhin Probleme mit der Kapsel im Knie hat.

Auch im Hinspiel gab es Phasen, in denen die Mainzerinnen durchaus auf Augenhöhe agierten und nach vierzig Minuten bis auf ein Tor dran waren. "Am Samstag wird es darum gehen, dass Spiel so lange wie möglich offen zu halten", so der Pressedienst der Mainzerinnen, der anfügt: "Dafür müssen die Dynamites die einfachen Fehler reduzieren und noch mehr und konzentriert auf die herausgearbeiteten Lösungen setzen. Wenn das gelingt und die 05erinnen mit Mut und mit Herz spielen und daran glauben, dann ist sicher etwas drin gegen ein leicht favorisierten Gegner aus Neckarsulm."

Das sieht auch Trainer Thomas Zeitz so: "Wir haben am Wochenende sicherlich eine Chance, den Bock wieder in eine andere Richtung zu bringen. Vielleicht stoßen wir ihn nicht um, aber wir können ihn ein Stück dorthin bewegen, wo wir ihn am Ende haben wollen. Wenn wir das machen, was wir uns vornehmen und wenn wir das, was wir machen mit Mut und Überzeugung machen, dann bin ich mir sicher, dass wir eine Chance haben. Ich hoffe und wünsche mir die Unterstützung von den Rängen am Wochenende. Die Mädels brauchen das und haben es auch verdient. Wir zusammen, wir geMainzam, haben eine Chance, die nächsten Punkte auf unser Plus Konto zu bringen!"



cs