12.02.2020 09:37 Uhr - 1. Bundesliga - PM FSV, red

Mainz hat beim Thüringer HC "nichts zu verlieren"

Denise Großheim hat mit Mainz in Thüringen nichts zu verlieren. Denise Großheim hat mit Mainz in Thüringen nichts zu verlieren.
Quelle: Detlef Gottwald
Die Mannschaft des FCV Mainz 05 ist am Mittwoch (19:30 Uhr) zum Rückrundenauftakt beim Thüringer HC gefordert. "Die Rollen sind klar verteilt", blicken die Gäste in ihrem Vorbericht voraus. "Klar in der Außenseiter-Rolle haben die Dynamites nichts zu verlieren und können ohne Druck aufspielen."

Das betont auch Trainer Thomas Zeitz: "Wir haben nichts zu verlieren und ich hoffe und wünsche mir, dass wir uns gut verkaufen und einen Schritt in die richtige Richtung machen."

Personell gibt es bei Mainz keine Probleme. "Die Mädels sind fit und erholt, und wir können bis auf die Langzeit-Verletzten Hanne und Kasia auf den vollen Kader zurückgreifen", freut sich Zeitz. "Zusätzlich nehmen wir noch Anika Hampl aus der zweiten Mannschaft mit."

Die Mainzerinnen hoffen auf einen guten Auftritt. Der THC werde "die Dynamites nicht unterschätzen und eine Überraschung ist dann doch eher unrealistisch", heißt es in der Pressemitteilung. "Aber die 05erinnen werden ohne Druck aufspielen können und sich hoffentlich wieder ein wenig Selbstvertrauen holen. Die Wünsche sind einfach: das Ergebnis aus dem Hinspiel verbessern und mit Mut und Herz ein gutes Spiel zu machen."



cs