06.02.2020 17:02 Uhr - 1. Bundesliga - PM BVB, red

Zwei weitere Niederländerinnen für Borussia Dortmund

Andreas Bartels, Tessa van Zijl, Delaila Amega und Andre FuhrAndreas Bartels, Tessa van Zijl, Delaila Amega und Andre Fuhr
Quelle: Borussia Dortmund
Ab der kommenden Saison werden die Niederländerinnen Delaila Amega und Tessa van Zijl das schwarz gelbe Trikot von Borussia Dortmund tragen. Beide Spielerinnen unterschrieben jetzt Verträge für zwei Jahre beim BVB.

Die 22-jährige Amega kommt vom Liga Konkurrenten aus Metzingen nach Dortmund. Sie ist aktuelle Nationalspielerin der Niederlande und wurde mit dem Team im vergangenen Dezember in Japan Weltmeisterin. Delaila Amega gilt als technisch versierte, spielstarke und dynamische Rechtshänderin die im Rückraum alle Positionen besetzen kann. Für Borussia Dortmund wird sie zukünftig mit der Rückennummer 14 auf der Platte stehen.

Mit der Nummer 8 geht Tessa van Zijl zukünftig für die Borussia Dortmund Handball Damen ins Spiel. Die 23-jährige Niederländerin kommt von der HSG Blomberg-Lippe, wo sie die letzten drei Jahre maßgeblich am Erfolg der Blomberger beteiligt war, zu den Borussinnen.

Van Zijl, deren Position der rechte Rückraum ist gilt als eine der talentiertesten Linkshänderinnen Europas und gehört ebenfalls zum erweiterten Kreis der niederländischen Nationalmannschaft. In der aktuellen Saison hat sie bisher 65 Feldtore geworfen und gehört damit zu den Top 3 Torschützinnen der deutschen Handball Bundesliga der Frauen.

Bartels: "Qualität in unseren Kader weiter stärken"




Beide Spielerinnen möchten bei Borussia Dortmund den nächsten Karriereschritt gehen und mit dem BVB national und international erfolgreich sein. "Wir sind hoch erfreut das sich diese jungen Top Spielerinnen entschieden haben zukünftig für Borussia Dortmund zu spielen, mit Ihnen werden wir die Qualität in unseren Kader weiter stärken", sagt Andreas Bartels aus dem Abteilungsvorstand der BVB Handball Damen.

Den BVB zum Ende der Saison verlassen werden hingegen die Rückraumspielerinnen Caroline Müller-Korn und Leonie Kockel. Beide haben entschieden sich neuen sportlichen Herausforderungen zu stellen. "Borussia Dortmund sagt schon heute einmal Danke für das tolle Engagement und die Leidenschaft mit der beide Spielerinnen zu jeder Zeit für den BVB antreten und wünscht Ihnen für ihre sportliche Zukunft viel Erfolg und alles erdenklich Gute", so der Verein in einer Stellungnahme.

06.02.2020 - Drei Neuzugänge, vier Abgänge, sieben Verlängerungen: Metzingen schließt Personalplanung ab

05.02.2020 - HSG Blomberg-Lippe nimmt Ann Kynast unter Vertrag

24.01.2020 - "Neue Impulse setzen": Drei Linkshänderinnen-Personalien bei HSG Blomberg-Lippe

28.01.2020 - Vier Abgänge - HSG Blomberg-Lippe verliert zentrale Achse zum Sommer

06.02.2020 - Nationalspielerin Mazzucco verlässt Thüringer HC