06.02.2020 12:08 Uhr - 1. Bundesliga - PM Vereine, red

Nationalspielerin Mazzucco verlässt Thüringer HC

Jan-Henning Himborg und Alexandra MazzuccoJan-Henning Himborg und Alexandra Mazzucco
Quelle: SV Union Halle-Neustadt
Alexandra Mazzucco wird den Thüringer HC zum Saisonende verlassen. Die Flügelspielerin, die auch schon für die deutsche Nationalmannschaft auflief, wird sich nach der laufenden Saison den Wildcats vom SV Union Halle-Neustadt anschließen. Wie bereits Helena Mikkelsen unterzeichnete Alexandra Mazzucco einen Vertrag für die 1. und 2. Bundesliga, welcher für zwei Jahre abgeschlossen wurde.

"Alex passt perfekt zu unserem Tempospiel und wird mit ihrer Erfahrung eine weitere Stütze im Team sein. Sie ist gut ausgebildet und hat ein umfangreiches technisches Repertoire. Zusammen mit Swantje Heimburg haben wir dann auf der rechten Außenseite ein gutes Duo gebildet", so der Halle-Neustadts sportlicher Leiter Jan-Henning Himborn.

"Alex passt perfekt zu unserem Tempospiel und wird mit ihrer Erfahrung eine weitere Stütze im Team sein. Sie ist gut ausgebildet und hat ein umfangreiches technisches Repertoire. Zusammen mit Swantje Heimburg haben wir dann auf der rechten Außenseite ein gutes Duo gebildet", so der sportliche Leiter Jan-Henning Himborn.

Herbert Müller: Mazzucco "eine pfeilschnelle Rechtsaußen"




Mazzucco kam 2017 vom HC Leipzig nach Thüringen. Mit dem THC wurde sie Deutscher Meister 2018 und gewann den DHB-Pokal 2019. Sie hat bisher 92 Pflichtspiele für den THC gemacht und dabei 138 Tore erzielt. Zuvor spielte die 27-Jährige, die am 29. Januar 1993 in Lauf an der Pegnitz geboren wurde, bei der SSG Metten und dem ESV 1927 Regensburg.

"Mit Alex verlässt uns eine pfeilschnelle Rechtsaußen und wechselt zum SV Union Halle-Neustadt. Alex kam damals aus Leipzig zu uns, hat aber ihren Lebensmittelpunkt weiterhin in Leipzig behalten. Ich möchte mich bei ihr bedanken, dass sie den Aufwand auf sich genommen hat, um für den THC zwischen Erfurt und Leipzig zu pendeln", so THC-Chefcoach Herbert Müller, der betont: "Dies hat sich ausgezahlt und spiegelt sich in den Erfolgen, die wir mit ihr feiern konnten wieder. Ich wünsche Alex auf ihrem weiteren Weg alles Gute sowohl in beruflicher als auch in sportlicher Hinsicht."

"Der Thüringer HC bedankt sich bei Alexandra Mazzucco für das gezeigte Engagement für den Verein und die Mannschaft sowie für Ihre sportlichen Leistungen in den nationalen und internationalen Wettbewerben. Wir wünschen ihr für ihre sportliche und private Zukunft alles erdenklich Gute", so der Verein in einer Mitteilung.

05.02.2020 - SV Union Halle-Neustadt: "Danish Dynamite" Helena Mikkelsen kehrt im Sommer zurück

04.02.2020 - Von Halle zurück nach Neckarsulm: Tanja Logvin wird nächste Saison Cheftrainerin der Sport-Union

05.02.2020 - HSG Blomberg-Lippe nimmt Ann Kynast unter Vertrag

05.02.2020 - Jenny Behrend bleibt ein weiteres Jahr in Oldenburg

04.02.2020 - Kämpferin am Kreis: Isabell Hurst bleibt bei den Flames