19.01.2020 11:37 Uhr - EHF European League - PM SG BBM

Bietigheimer Frauen im Europapokal mit Remis gegen dänischen Pokalsieger

Laura van der Heijden erzielte sieben TrefferLaura van der Heijden erzielte sieben Treffer
Quelle: Marco Wolf
Im dritten Gruppenspiel des Europapokals trennte sich die SG BBM Bietigheim vor 1045 Zuschauern in der Ludwigsburger MHPArena mit einem 26:26 (14:11) von Tabellenführer Herning-Ikast. "Die Leistung meines Teams heute hat gestimmt. In einigen Situationen waren wir zum Ende hin zu nervös. Die Zuschauer haben ein tolles Spiel gesehen", so BBM-Coach Martin Albertsen. Bietigheim bleibt damit vorerst auf Platz zwei in der Gruppe D, Ikast ist weiter ungeschlagen.

Die SG BBM, bei der die Grippewelle wieder passé war und somit alle Spielerinnen zur Verfügung standen, kam gut in dieses wichtige Spiel gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer der Gruppe D - Laura van der Heijden markierte die ersten beiden Treffer für die Gastgeberinnen. Nach neun Minuten lagen die Bietigheimerinnen beim 5:3 zum ersten Mal mit zwei Toren in Front.

Der frischgebackene dänische Pokalsieger, der in der deutschen Torhüterin Sabine Englert einen sicheren Rückhalt hatte, kam in der 15. Minute wieder auf 7:7 heran und ging kurz danach in Führung. Die treffsichere niederländische Nationalspielerin Laura van der Heijden besorgte den erneuten Ausgleich.

Im weiteren Verlauf wechselte die Führung hin und her und kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Leichte Vorteile erspielte sich die SG BBM in der Schlussphase der ersten Halbzeit, deshalb ging es auch zurecht mit 14:11 in die Pause.

Den ersten Treffer im zweiten Durchgang zum 15:11 erzielte Kapitänin Kim Naidzinavicus per Siebenmeter. Bietigheim hatte in dieser Phase mehr vom Spiel, zudem entschärfte Torhüterin Dinah Eckerle einige Würfe der Däninnen. Ikast setzte nun die taktische 7:6-Variante um und nahm seine Torhüterin bei eigenem Angriffsspiel heraus. Dies zeigte Wirkung, denn sie kamen Tor um Tor heran.

Es blieb weiter eine ausgeglichene Begegnung, in der Herning-Ikast in der 46. Minute zum 20:20 ausglich. Ein grandioser Doppelpack zehn Minuten vor dem Abpfiff von Anna Loerper und Kim Naidzinavicius innerhalb von Sekunden brachte Bietigheim wieder die 24:22-Führung, worauf Gästecoach Mathias Madsen eine Auszeit nahm.

Mit 26:26 ging es in die Schlussminute, in der Dinah Eckerle zunächst den Wurf der Gäste abwehrte. SG BBM-Cheftrainer Martin Albertsen nahm seine letzte gut getimte Auszeit, um sein Team auf die letzten 30 Sekunden taktisch einzustellen. 14 Sekunden vor dem Schlusspfiff erhielt Bietigheim einen berechtigten Siebenmeter, der zum Leidwesen der 1045 Zuschauern in der MHPArena aber nicht genutzt wurde. Somit trennten sich beide Teams mit 26:26.



cs