badfetish.org tryfist.net trydildo.net

11.01.2020 10:32 Uhr - 2. Bundesliga - PM Vereine, red

"Jedes Spiel ein Finale": Union Halle-Neustadt erwarten neu geführten TVB Wuppertal

Tanja LogvinTanja Logvin
Quelle: Detlev Keller, SV Union
"Neue Besen kehren gut", getreu dieser deutschen Redensart hoffen die Verantwortlichen vom TVB Wuppertal auf neue Impulse. Die Gäste welche am Samstagabend um 19:00 Uhr beim SV Union Halle-Neustadt zu Gast sind haben im Wochenverlauf die Trainerposition gewechselt.

Die Trennung von Trainerin Dagmara Kowalska hat in den letzten Tagen für nachvollziehbare Unruhe gesorgt und wirft für die kommenden Wochen natürlich auch einige Fragen auf. Doch für den Moment haben bekanntlich Sabine Nückel und Rainer Adams die sportliche Verantwortung übernommen und geben für das Spiel bei den Wildcats das Ziel aus, mit hoher Einsatzbereitschaft eine möglichst gute Leistung beim Aufstiegsaspiranten abzuliefern. Die Handballgirls sollen mit einem guten Gefühl die nächsten Aufgaben angehen, um bei den folgenden beiden Heimpartien gegen Rödertal und Leipzig endlich den Heimkomplex abzulegen.

Auch wenn der aktuell Tabellenzwölfte sich nur Außenseiterchancen ausrechnet, ist die Kombination mit dem Trainerwechsel für die Wildcats äußerst explosiv. "Für uns ist jedes Spiel ein Finale und ich erwarte ein offenes Spiel am Samstagabend. Wuppertal hatte in dieser Saison positive wie auch negative Erlebnisse, dass macht sie für uns unberechenbar. Durch die Nähe zu Leverkusen hat das Team mehrere Spielerinnen im Kader, welche Bundesligaerfahrungen mitbringen", so Trainerin Tanja Logvin.

Halle-Neustadt als Mannschaft des Jahres nominiert




Für vielen Spielerinnen des Tabellenführers war nachdem kraftvollen Heimsieg gegen die Spreefüchse Berlin vorwiegend Regeneration angesagt. "Wir haben den kleinsten Kader der Liga darum müssen wir als Team zusammenarbeiten und werden auch am Samstagabend alles geben", so Logvin weiter. Personell steht so viel fest, dass Sophie Lütke auch gegen Wuppertal nicht im Aufgebot sein wird. "Die medizinischen Untersuchungen haben ergeben, dass keine Herzmuskelentzündung vorliegt. Wir wollen unserer Spielführerin allerdings noch Zeit zur vollständigen Genesung geben und kein Risiko eingehen", so Pressesprecher Marcel Gohlke.

Die angeschlagene Saskia Lang stieg am Donnerstag ins Mannschaftstraining ein. Auch Laura Winkler und Danique Boonkamp werden mit den Blessuren aus dem Spiel gegen Berlin zur Verfügung stehen.

Bevor der Tabellenführer allerdings sein Bundesligaspiel bestreitet, sind die Spielerinnen am Samstagvormittag beim Neujahresempfang des Stadtsportbund Halle eingeladen. In den Franckesche Stiftungen wird auch die Mannschaft des Jahres 2019 gekürt. Das Team von Tanja Logvin ist in dieser Kategorie nominiert.

Die Partie im Livestream von Sportdeutschland.TV








cs