badfetish.org tryfist.net trydildo.net

11.01.2020 09:10 Uhr - EHF-Pokal - PM Bietigheim, red

SG BBM Bietigheim erwartet "schweres Spiel" bei Storhamar

Martin AlbertsenMartin Albertsen
Quelle: Marco Schultz
Die englischen Wochen bestimmen derzeit das Geschehen der SG BBM Bietigheim Frauen. Nach der entta?uschenden 27:29-Niederlage am vergangenen Mittwoch im DHB-Pokal Viertelfinale bei Borussia Dortmund, geht es nun am heutigen Samstag (16 Uhr) im Europapokal nach Norwegen zu Storhamar.

Groß war der Frust über die Niederlage bei Borussia Dortmund bei Spielerinnen und Verantwortlichen der SG BBM. Denn zum ersten Mal seit vier Jahren findet das OLYMP Final4 ohne die Bietigheimerinnen statt. Auch wenn man personell auf die erkrankten Luisa Schulze, Angela Malestein und Fie Woller verzichten musste, war der Sieg in Reichweite.

Der Blick geht nach vorne, besser gesagt, nach Norwegen, wohin sich der SG-Reisetross am Donnerstag via Frankfurt in Richtung Oslo aufmachte. Bereits in der vergangenen Saison trafen die SG-Ladies auf Storhamar. Nach dem 28:25-Heimsieg gab es im hohen Norden eine knappe und vermeidbare 28:29-Niederlage, welche das Aus in diesem Wettbewerb besiegelte.

Storhamar mit personellem Umbruch




Beim Tabellendritten der norwegischen Eliteserien gab es vor der Saison einen personellen Umbruch. Welthandballerin Heidi Løke wechselte zum Ligaprimus Vipers Kristiansand, Chana Masson und Alma Hasanic verließen ebenfalls den Verein.

Trainer Andres Senstad wurde durch Magnus Johansson ersetzt, der in der letzten Saison als damaliger Coach von CSM Bukarest in der MHPArena eine sensationelle Niederlage gegen Bietigheim einstecken musste und in Folge vor die Türe gesetzt wurde.

Im ersten Gruppenspiel kassierte Storhamar eine 27:34-Niederlage bei Herning-Ikast, ist dadurch jetzt schon unter Zugzwang, um die Chancen aufs Viertelfinale aufrecht zu erhalten. Der Start in den Europapokal ist der SG BBM mit dem 31:29-Erfolg gegen den Handball Club Lada Togliatti gelungen, nun geht es darum, einen wichtigen Auswärtssieg einzufahren und die weiße Weste zu wahren.

SG BBM-Cheftrainer Martin Albertsen sagt im Hinblick auf das Spiel am Samstag: "Wir wissen aus der letzten Saison, dass uns dort ein schwieriges Match erwartet, deshalb muss mein Team die gleiche Leistung wie zuletzt gegen Lada zeigen, dann nehmen wir auch die zwei Punkte mit aus Norwegen."



cs