badfetish.org tryfist.net trydildo.net

08.01.2020 21:37 Uhr - DHB-Pokal - dpa, red

DHB-Pokal Frauen - Viertelfinale: Dortmund schlägt Bietigheim, Thüringer HC setzt sich in Harrislee durch

Janne-Lotta Woch und Nord Harrislee hielten gegen den Titelverteidiger lange Zeit gut mitJanne-Lotta Woch und Nord Harrislee hielten gegen den Titelverteidiger lange Zeit gut mit
Quelle: SPEEDPhotos.de, TSV
Spitzenreiter Borussia Dortmund hat auch im DHB-Pokal seinen Lauf fortgesetzt, die Mannschaft von Trainer Andre Fuhr gewann am heutigen Mittwoch das Viertelfinale gegen Meister SG BBM Bietigheim mit 29:27 (16:15). Der Thüringer Handballclub hatte unterdessen mehr Mühe als erwartet. Im Viertelfinale wurde der Titelverteidiger am Mittwoch seiner Favoritenrolle aber erst in der zweiten Halbzeit gerecht und setzte sich mit 34:26 (15:14) gegen den Zweitligisten TSV Nord Harrislee durch.

Bietigheim war ohne die erkrankten Luisa Schulze, Angela Malestein und Fie Woller nach Dortmund gereist - nach einer von Dortmund bestimmten Anfangsphase kamen die Gäste aber ins Spiel. Nach einem 5:1 und 10:5 kam Bietigheim zur Pause wieder auf 16:15 heran. Zu Beginn des zweiten Abschnitts gelang der Ausgleich, doch Dortmund legte weiter vor - nach drei Treffern in Serie beim 25:21 sogar wieder vier Tore. Bietigheim kam noch einmal auf zwei Treffer heran, doch Dortmund blieb stabil und siegte mit 29:27.

Die Thüringerinnen kämpften gegen den TSV von Beginn an mit Schwierigkeiten. Harrislee hatte sich viel vorgenommen, spielte intensiv und aggressiv. Der Titelverteidiger tat sich dagegen in der Defensive sehr schwer und vergab außerdem Siebenmeter. Erst in der Schlussviertelstunde konnten sich die Thüringerinnen mit fünf Toren auf 28:23 absetzen (50.). Harrislee konnte in der intensiven Partie bis zum Schlusspfiff nicht mehr voll mithalten.

Ergebnisübersicht DHB-Pokal Frauen:



DHB-Pokal Frauen - Viertelfinale:


Borussia Dortmund 29:27
(16:15)
SG BBM Bietigheim
TSV Nord Harrislee 26:34
(14:15)
Thüringer HC
TuS Metzingen 10.01.20
20:00h
Bensheim/Auerbach
Neckarsulmer SU 12.01.20
18:00h
Frisch Auf Göppingen

DHB-Pokal Frauen - Achtelfinale:


SG 09 Kirchhof 15:41
(4:23)
SG BBM Bietigheim
Borussia Dortmund  26:24
(14:10)
Bayer 04 Leverkusen
Buxtehuder SV  19:26
(6:14)
TuS Metzingen
Blomberg-Lippe  22:30
(8:17)
Thüringer HC
Kurpfalz Bären  26:27
(16:14)
Neckarsulmer S-U
Union Halle-Neustadt  21:31
(11:14)
Bensheim/Auerbach
TSV Nord Harrislee  29:25
(14:12)
VfL Waiblingen
DJK Marpingen-A.
22:38
(11:18)
FA Göppingen

2. Runde DHB-Pokal Frauen:




1. FSV Mainz 05 20:35
(8:17)
SG BBM Bietigheim
Buchholz-Rosengarten 27:32
(18:17)
Thüringer HC
Sachsen Zwickau 39:45
(13:16)
Neckarsulmer SU
HC Rödertal 23:36
(12:20)
Frisch Auf Göppingen
SV Werder Bremen 23:38
(13:19)
Borussia Dortmund
Neudorf/Döbeln 07:53
(3:26)
TuS Metzingen
Owschlag-Kropp-T. 18:37
(8:20)
Buxtehuder SV
Bad Wildungen Vipers 21:25
(12:11)
Bayer Leverkusen
Kurpfalz Bären 26:25
(11:12)
HSG Gedern/Nidda
Alstertal-Langenhorn 25:27
(13:13)
SVU Halle-Neustadt
TSV Nord Harrislee 33:31
(16:17)
VfL Oldenburg
TSG Oberursel 11:43
(4:22)
Bensheim/Auerbach
VfL Waiblingen 29:21
(11:12)
TG Nürtingen
TuS Lintfort 19:32
(10:16)
HSG Blomberg-Lippe
BSV Phönix Sinzheim 21:30
(5:14)
Marpingen-Alsweiler
TVE Netphen 18:22
(12:16)
SG 09 Kirchhof

Ergebnisse DHB-Pokal Frauen, 1. Runde




TSG Friesenheim 
22:36
(11:17)
TG Nürtingen
Ibbenbüren
20:43
(11:18)
TSV Nord Harrislee
Thüringer HC II 
21:35
(10:19)
SVU Halle-Neustadt
MTV Jahn Peine 
24:33
(13:18)
Owschlag-Kropp-T.
TSG Ketsch II 
19:28
(11:14)
VfL Waiblingen
TB Wülfrath 
21:34
(11:17)
HSG Gedern/Nidda
Leinfelden-Echterdingen 
18:45
(10:23)
Kurpfalz Bären
Füchse Berlin 
26:30
(13:18)
Sachsen Zwickau
SG H2Ku Herrenberg 
25:35
(12:15)
Neckarsulmer SU
HC Gelpe/Strombach 
14:17
(7:7)
TVE Netphen
HSG Hunsrück 
18:28
(12:12)
1. FSV Mainz 05
SG 09 Kirchhof 
32:28
(16:13)
TVB Wuppertal
Grün-Weiß Schwerin 
13:34
(4:21)
Buchholz-Rosengarten
Marpingen-Alsweiler 
26:24
(14:11)
ASV Dachau
Gräfenhainichen 
15:51
(5:25)
HC Rödertal
TSG Oberursel 
24:22
(12:8)
TV Nellingen
Hannoverscher SC 
25:30
(17:16)
Alstertal-Langenhorn
Friedrichsfehn/Petersf. 
15:35
(6:14)
SV Werder Bremen
HSG Döbeln/Neudorf 
19:16
(9:7)
ASC/VfV Spandau



cs