29.12.2019 10:53 Uhr - 1. Bundesliga - PM Mainz, red

Meenzer Dynamites wollen "versuchen, Göppingen zu verunsichern"

Die Mennzer DynamitesDie Mennzer Dynamites
Quelle: Axel Kretschmer - Mainz 05
Am heutigen Sonntag kommt mit Frisch Auf Göppingen ein absoluter Handball Traditionsverein zum letzten Spiel des Jahres bzw. des Jahrzehnts zu den Meenzer Dynamites (Anwurf 16:00 Uhr Sporthalle Elsässer Platz, Wiesbaden).

Das Göppinger Team hatte dieses Jahr schon einige Verletzungen zu beklagen. Bei einem sowieso recht kleinen Kader macht sich dies natürlich bemerkbar. So haben die Frisch Auf Frauen aktuell wie die Dynamites nur zwei Punkte auf der Habenseite.

Aber, dass Team verfügt über einige gestandene und erfahrene Bundesligaspielerinnen und ist trotz der nur zwei Pluspunkte aktuell auch ein harter Brocken, das zeigte man zuletzt bei der knappen 28:29-Niederlage gegen Bayer Leverkusen vor zwei Tagen. Die Umstände verschaffen den Dynamites dennoch eine ordentliche Ausgangslage, die es zu nutzen gilt.

Göppingen ist trotz aller Erfahrung sicher mit einer sehr guten Leistung zu schlagen. Dafür brauchen die Dynamites aber alle Spielerinnen an Bord. Und Konsequenz und Disziplin in Ihren Aktionen sind absolutes Muss. Es wird ganz stark darauf ankommen, wie man das gute Zusammenspiel mit dem Kreis in den Griff bekommt und wie man die eigenen Angriffe ausspielt und dann auch verwertet.

Die Dynamites und ihr Trainer geben sich kämpferisch: "Wir werden alles raushauen und versuchen, Göppingen zu verunsichern. Dann ist was drin, auch wenn wir sagen müssen, dass die Gäste eindeutig mehr Erfahrung haben. Aber wir haben und wollen Leidenschaft und Kampfgeist in die Waagschale werfen und sehen, wohin uns das bringt. Wir hoffen und freuen uns auf eine volle Halle und gehen motiviert und vorbereitet in das Spiel."

Die Partie im Livestream von Sportdeutschland.TV








cs