10.12.2019 19:30 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Handball-WM der Frauen - Ergebnisse, Tabelle: Sechs Teams kämpfen um Halbfinaleinzug

Gute Erinnerungen an das letzte Duell mit Norwegen: Amelie BergerGute Erinnerungen an das letzte Duell mit Norwegen: Amelie Berger
Quelle: Marco Wolf
Bei der 24. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen steht am morgigen Mittwoch der finale Hauptrundenspieltag auf dem Programm. Lediglich Korea und Dänemarkaus der Gruppe I, sowie Japan, Rumänien und Montenegro aus der Gruppe II können den Sprung unter die besten vier nicht mehr schaffen. Dafür ist Russland schon sicher für das Halbfinale qualifiziert.


Hauptrundengruppe I


Vor dem letzten Spieltag ist nun die Ausgangslage in der Gruppe I klar. Den Spieltag eröffnet um 7 Uhr die Niederlande gegen Korea. Mit einem Sieg würde sich das Team von Emmanuel Mayonnade zumindest vorüberegehend an die Spitze setzen, da man im Direktvergleich Norwegen besiegt hatte. Korea könnte mit einem Sieg noch mit den Niederländerinnen gleichziehen und auf die Teilnahme an den Platzierungsspielen hoffen. Beide Teams haben in der Hauptrunde noch keinen Sieg landen können.

Im Anschluss duellieren sich ab 10 Uhr dann Serbien und Dänemark. Die Serbinnen sind nach den Siegen über Korea und Deutschland wieder mitten im Kampf um die Halbfinalplätze, allerdings hilft ein Punktgewinn gegen die Däninnen nur, wenn die Niederlande zuvor nicht gewinnen konnten. Dänemark hingegen kann das Halbfinale nicht mehr erreichen, da bei einem direkten Vergleich die Vorrundenniederlage gegen Deutschland zum Tragen käme.

Die deutsche Mannschaft wird die Ausgangslage vor ihrem abschließenden Duell mit Norwegen kennen. Ein Sieg würde sicher den Gruppensieg einbringen, sogar eine Niederlage könnte man sich bei entsprechender Schützenhilfe von Korea und Dänemark erlauben. Ein Unentschieden könnte reichen - allerdings nicht, falls die Niederlande und Serbien jeweils gewinnen. Im Dreiervergleich würden die Niederlande durch das klare 36:23 über Serbien aus der Vorrunde dann ins Halbfinale einziehen.

Hauptrundengruppe II




In der Gruppe II eröffnet das Spitzenspiel zwischen Russland und Spanien um 7 Uhr den Tag. Die Russinnen sind bereits sicher für das Halbfinale qualifiziert, allerdings geht es auch um den Gruppensieg im direkten Duell mit den Spanierinnen. Die Ibererinnen benötigen mindestens ein Unentschieden, um unter die besten vier Teams zu kommen. Bei einer Niederlage kommt es auch auf die Höhe an - unterliegt man mit sieben oder mehr Toren, dann reicht den Schwedinnen bereits ein einfacher Sieg im letzten Spiel für den Einzug in die nächste Runde.

Die Tre-Kronor beschließen den Spieltag in der Gruppe II um 12.30 Uhr mit ihrem Duell gegen Montenegro, das durch die Niederlage gegen Russland keine Chance mehr auf den Einzug unter die Top 4 hat. Allerdings geht es auch für die Mannschaft von Per Johannsson noch um die Teilnahme an der Olympiaqualifikation. Nur ein Sieg bringt die Montenegrinerinnen in das Spiel um Platz 5 und die vorzeitige Planungssicherheit.

Um 10 Uhr spielen Japan und Rumänien noch den fünften Platz in der Gruppe aus. Da beide noch ohne Pluspunkte sind, ist auch schon klar, dass der Verlierer am Ende Rang 12 und der Sieger Rang 10 im Abschlussranking des Turniers belegt. Bei einem Unentschieden wäre Japan aufgrund der besseren Tordifferenz Fünfter der Gruppe.

Ergebnisse und Tabelle Hauptrunde I




Pl. Team Sp. Tore G.-Tore Diff. Pkt.
1. Norwegen 4 114 99 15 6:2
2. Deutschland 4 106 104 2 5:3
3. Niederlande 4 113 103 10 4:4
4. Serbien 4 111 125 -14 4:4
5. Dänemark 4 97 98 -1 3:5
6. Korea 4 111 125 -14 2:6


Serbien 36:33
(21:16)
Korea
Niederlande 23:25
(12:11)
Deutschland
Norwegen 22:19
(12:9)
Dänemark
Deutschland 28:29
(17:19)
Serbien
Dänemark 27:24
(14:9)
Niederlande
Korea 25:36
(10:20)
Norwegen
Niederlande 11.12.2019
07:00 Uhr
Korea
Serbien 11.12.2019
10:00 Uhr
Dänemark
Norwegen 11.12.2019
12:30 Uhr
Deutschland

Ergebnisse und Tabelle Hauptrunde II






Pl. Team Sp. Tore G.-Tore Diff. Pkt.
1. Russland 4 125 91 34 8:0
2. Spanien 4 119 101 18 7:1
3. Schweden 4 118 106 12 5:3
4. Montenegro 4 111 114 -3 4:4
5. Japan 4 106 130 -24 0:8
6. Rumänien 4 82 119 -37 0:8


Rumänien 18:27
(10:10)
Russland
Montenegro 30:26
(14:11)
Japan
Spanien 28:28
(14:8)
Schweden
Russland 35:28
(17:16)
Montenegro
Japan 31:33
(13:17)
Spanien
Schweden 34:22
(14:9)
Rumänien
Spanien 11.12.2019
07:00 Uhr
Russland
Rumänien 11.12.2019
10:00 Uhr
Japan
Montenegro 11.12.2019
12:30 Uhr
Schweden


10.12.2019 - Wie erreicht Deutschland das WM-Halbfinale? Die Situation in der Hauptrundengruppe I auf einen Blick

09.12.2019 - Handball-WM der Frauen - Ergebnisse, Tabelle: Deutschlands Frauen mit Showdown gegen Norwegen

10.12.2019 - Norwegen-Trainer Thorir Hergeirsson: "Deutschland gehört zu den besten Mannschaften in diesem Turnier"

10.12.2019 - Dragana Cvijic: "Befürchte, wenn wir keinen Erfolg haben, wird das Interesse völlig nachlassen"

10.12.2019 - "Ein sehr, sehr intensiver Sport": Schüler erleben bei Frauen-WM ihr erstes Handball-Spiel als Zuschauer



cs