badfetish.org tryfist.net trydildo.net

04.12.2019 11:47 Uhr - 1. Bundesliga - PM TSV, red

Bayer Leverkusen: Spiel gegen Oldenburg verlegt, neuer Kooperationspartner in Prävention

Renate WolfRenate Wolf
Quelle: Heinz Zaunbrecher
Die Bundesligapartie zwischen dem TSV Bayer 04 Leverkusen und dem VfL Oldenburg ist vorverlegt worden. Die Begegnung des 12. Spieltages der HBF, die ursprünglich für Sonntag, den 26. Januar 2020 angesetzt war, findet nun zwei Tage früher am Freitag, den 24. Januar 2020 statt. Anwurf in der Ostermann Arena ist um 19.30 Uhr. Zudem stellte der Verein mit "Pedalo" einen neuen Kooperationspartner im Bereich Prävention vor.

Die Häufung von Kreuzbandrissen und anderen Verletzungen des Bänder- und Sehnenapparates bei Spitzensportlern, vornehmlich im Hand- und Fußball, war in den vergangenen Wochen und Monaten auffällig. Auch die Bundesligahandballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen hatten in den vergangenen Jahren immer wieder schwere Verletzungen zu beklagen.

Derzeit arbeitet Werkselfe Jennifer Kämpf hart an einem Comeback nach einem im letzten Saisonspiel der vergangenen Saison erlittenen Kreuzbandriss."Nicht nur aufgrund der genannten Bandverletzungen kommt der Prävention verstärkte Bedeutung im Training von Spitzensportlern zu. Die Firma Pedalo aus dem baden-württembergischen Münsingen hat sich mit ihren Produkten diesem Feld verschrieben", stellt Bayer Leverkusen einen neuen Partner vor.

Geschäftsführer Martin Moser reiste persönlich nach Leverkusen, um die Werkselfen in das Pedalo-Koordinationstraining "Gehirn trifft Körper" einzuweisen. Ein Schwerpunkt lag zunächst in der Vermittlung von Wissen und Grundlagen, wie wichtig die Sinneswahrnehmung für einen Leistungssportler ist. "Durch das gezielte Training mit den Pedalo-Produkten gewinnt der Sportler an Haltungskontrolle und Bewegungskontrolle und kann somit den Anforderungen in seinem Sport mit einer hohen Körperintelligenz und Handlungsschnelligkeit gerecht werden", so Bayer Leverkusen in seiner Pressemeldung.

Ab sofort wird der Frauen-Bundesligist mitsamt seiner Jugend- und Juniorenmannschaften dieses Grundlagen- und Präventionstraining als festen Bestandteil in den Trainingsalltag integrieren, um dadurch präventiv Verletzungen vorzubeugen und um Bewegungsausführungen qualitativ zu verbessern. "Ich freue mich, dass wir mit Pedalo eine einheimische Firma als Partner im Bereich der Prävention gewinnen konnten. Die Tatsache, dass Geschäftsführer Martin Moser persönlich in Leverkusen war, zeigt, wie viel Herzblut hinter der Idee und deren Umsetzung steckt. Mit diesem Herzblut gehen auch wir bei den Werkselfen unsere Aufgaben an ? Pedalo und Werkselfen, das passt ideal zusammen", so Bayer-Geschäftsführerin Renate Wolf über die Zusammenarbeit.



cs