02.12.2019 10:10 Uhr - 2. Bundesliga - PM Zwickau, red

BSV Sachsen Zwickau gelingt Auswärtserfolg im Topspiel bei den Spreefüxxen

8/6 Tore: Katarina Pavlovic8/6 Tore: Katarina Pavlovic
Quelle: BSV Sachsen Zwickau
Die Zwickauer Handballerinnen gewinnen das Spitzenspiel gegen die Füchse aus Berlin mit 31:30 (15:15). Die Sächsinnen sind damit stärkster Verfolger von Spitzenreiter Halle-Neustadt, allerding haben der Hauptstadtclub und der punktgleiche Tabellendritte Vorjahresmeister Buchholz 08-Rosengarten noch kurz vor Weihmachten das Topspiel als Nachholpartie vom 3. Spieltag zu absolvieren und könnten spätestens dann mit dem BSV gleichziehen.

In einer, von beiden Kontrahenten sehr intensiv geführten Spiel, lagen die Zwickauerinnen über weite Strecken zurück, blieben aber ihrem Spielkonzept treu und ließen keine zeitige Vorentscheidung (zu Beginn der 2.Hälfte) zu.

Durch eine sehr gute Teamleistung, in der sich die beiden Halbspielerinnen Simona Stojkovska (9) und Katarina Pavlovic (8/6) noch etwas hervorheben konnten, boten sie den Hauptstädterinnen immer Paroli. Angetrieben von der mitgereisten Fangruppe, die durchaus Heimspielatmosphäre schaffte, setzen sie sich am Ende verdient durch. Mit diesem Sieg steht das Rentsch-Team nach dem 10.Spieltag auf Rang zwei der Tabelle.

Am nächsten Samstag erwarten die Zwickauerinnen dann den derzeitigen Tabellenelften, die Red Sparrows aus Freiburg, in der Sporthalle Neuplanitz.