30.11.2019 17:19 Uhr - Weltmeisterschaft - cie

Nächster DHB-Gegner Australien in seinem Auftaktspiel auf verlorenem Posten

Sally Potocki spielt in der Bundesliga für Bayer LeverkusenSally Potocki spielt in der Bundesliga für Bayer Leverkusen
Quelle: Marco Wolf
Die deutschen Frauen starteten mit einem überzeugenden Auftakterfolg gegen Ex-Weltmeister Brasilien. In der schwierigen Gruppe B der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen ein wichtiger Sieg, zumal Frankreich überraschend im ersten Spiel dem Team aus Korea unterlag. Für den morgigen Sonntag hat das DHB-Team unterdessen die nächsten Punkte eingeplant: Es geht gegen Außenseiter Australien, der am heutigen ersten Spieltag gegen Dänemark wie erwartet auf verlorenem Posten stand.

Nach zwei verpassten Turnieren ist Australien in diesem Jahr wieder bei der Weltmeisterschaft der Frauen vertreten, über die Asienmeisterschaften hatte der Ozeanienmeister am Ende das Ticket gelöst. Zentrale Rollen spielten bei der Qualifikation mit Sally Potocki und Torhüterin Manon Vernay zwei Akteurinnen, die auch in Deutschland bekannt sind.

Und die beiden Schlüsselspielerinnen setzten auch in den ersten Minuten gegen Dänemark die Akzente: Vernay parierte den ersten Wurf des Favoriten, Potocki sorgte nach dem ersten Treffer durch McAfeee und dem Ausgleich von Jensen für das 2:1. Die Däninnen hatten verhalten begonnen, übernahmen nach fünf Minuten dann aber das Kommando.

Bis zum Seitenwechsel ließen die Deckung des Favoriten und Torfrau Sandra Toft nur noch zwei weitere australische Treffer zu, die Europäerinnen hingegen kamen immer wieder zu einfachen Treffern aus dem Tempospiel und hatten auch im Positionsangriff keinerlei Probleme. Früh war klar, dass es keine Sensation geben würde - zur Pause stand es 17:4.

Nach der Pause lockerte Dänemark angesichts der deutlichen Führung die Zügel in der Deckung dann etwas. Australien konnte sieben Minuten vor Spielende so zumindest den zehnten Treffer erzielen, stand aber auch im zweiten Abschnitt auf verlorenem Posten. Am Ende hieß es auch in der Höhe verdient 37:12 für die Däninnen, die nach dem lockeren Aufgalopp morgen auf Korea treffen - das mit dem Sieg gegen Frankreich ein Ausrufezeichen setzte.

Übersicht Gruppe B:




Deutschland 30:24
(14:11)
Brasilien
Frankreich 27:29
(13:12)
Korea
Dänemark 37:12
(17:4)
Australien
Brasilien 01.12.2019
07:00 Uhr
Frankreich
Australien 01.12.2019
10:00 Uhr
Deutschland
Korea 01.12.2019
12:30 Uhr
Dänemark


Pl. Team Sp. Diff. Pkt.
1. Dänemark 1 25 2:0
2. Deutschland 1 6 2:0
3. Korea 1 2 2:0
4. Frankreich 1 -2 0:2
5. Brasilien 1 -6 0:2
6. Australien 1 -25 0:2

Spiele relive und Highlights




Hinweis: Die jeweils gewünschte Kategorie kann mit einem Klick auf die oberste Zeile unter dem Video ausgewählt werden.



30.11.2019 - Frankreich nach Fehlstart in die WM: "Wird leider zu einer schlechten Angewohnheit"

30.11.2019 - "Es war einfach geil": DHB-Frauen feiern dank Eckerle und Offensiv-Power einen WM-Auftaktsieg

30.11.2019 - Handball-WM der Frauen: Highlights auf Abruf und deutsche Spiele relive auf Eurosport

30.11.2019 - Handball-Weltmeisterschaft: Deutschland feiert Auftaktsieg gegen Brasilien - Eckerle stark

30.11.2019 - Ergebnisse Handball-WM der Frauen: Kantersiege, Niederlage für Frankreich und Auftaktsieg für Gastgeber Japan



cs