28.11.2019 14:41 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Handball-Weltmeisterschaft der Frauen - Die Gruppe C im Kurzportrait

Topstar bei Rumänien: Cristina NeaguTopstar bei Rumänien: Cristina Neagu
Quelle: sportseye.de
Am Samstag beginnt die 24. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen. Zeit für Handball-World in den kommenden Tagen einen ersten Blick auf die vier Vorrundengruppen zu geben, aus denen die ersten drei Mannschaften am Ende in die Hauptrunde einziehen. Mit vier europäischen Teams ist die Gruppe C äußerst stark besetzt, die beiden anderen Mannschaften sind klarer Außenseiter.

Eine Doping-Diskussion beherrschte im Vorfeld die Gruppe C, denn sowohl Rumänien als auch Montenegro haben aufgrund möglicher Verfehlungen des rumänischen Erstligisten Corona Brasov ihren Kader noch einmal umgebaut. Spanien musste hingegen verletzungsbedingt auf eine erfahrene Kraft verzichten und Ungarn hat den Umbruch eingeleitet und schickt gleich fünf U20-Weltmeisterinnen ins Rennen. Komplettiert wird die Gruppe mit Senegal und Kasachstan, die allerdings nur Außenseiterchancen haben dürften.

Rumänien hat vor dem Turnier lange Zeit vor allem um Topstar Cristina Neagu gebangt, doch die mehrfache Welthandballerin ist rechtzeitig vor dem Turnierstart wieder fit geworden. Dafür musste man unfreiwillig auf einige eingeplante Kräfte verzichten, denn beim rumänischen Erstligisten Corona Brasov gibt es den Vorwurf eine verbotene Methode für die Regeneration der Spielerinnen vorgenommen zu haben. Aus dem erweiterten Aufgebot waren gleich sechs Spielerinnen betroffen, auch die frühere THC-Spielerin Eliza Buceschi musste dadurch auf die WM-Turnierteilnahme verzichten.

Zweifache Weltmeisterin bei Kasachstan




Bei Montenegro, das in Deutschland seine WM-Generalprobe gewinnen konnte, wurde deshalb auch kurzfristig Linksaußen Ivona Pavicevic aus dem Aufgebot gestrichen. Der Europameister von 2012 setzt allerdings im großen und ganzen auf einen etablierten Stamm, wo im Tor nun auch Torhüterin Marta Batinovic, die unter ihrem Namen Zderic früher für Kroatien spielte, eingebürgert wurde.

Spanien musste kurz vor dem Turnier die Absage von Rechtsaußen Carmen Martin verpassen, die nach ihrer Fußverletzung noch nicht wieder rechtzeitig fit geworden ist. Zurück im Kader ist dafür die frühere Bundesligaspielerin Alexandrina Barbosa Cabral. Den Umbruch eingeleitet hat hingegen schon Ungarn, wo mit Greta Marton, Petra Tovizi, Katrin Klujber, Noemi Hafra und Dorottya Faluvegi fünf U20-Weltmeisterinnen den Sprung ins Aufgebot geschafft haben.

Eine zweifache Weltmeisterin steht hingegen im erweiterten Aufgebot von Kasachstan, Linkshänderin Yana Uskova gewann 2005 2007 mit Russland jeweils WM-Gold und wurde Olympiazweite in Peking. Die 34-Jährige lief bis 2015 für Russland auf und spielte in den Topclubs Rostov, Zvenigorod und Krasnodar.

Der Star bei Senegal ist hingegen vor allem Trainer Frederic Bourgeant, der Franzose hat schon in der LFH für Le Havre, Fleury Loiret und Nantes erfolgreich gearbeitet und war eineinhalb Jahre für Rostov am Don aktiv. Mit Le Havre (2012 Challenge-Cup) und Rostov (2017 EHF-Pokal) gewann er einen Europapokal und mit Fleury 2015 die Meisterschaft. Darüber hinaus wurde er dreimal in Frankreich Pokalsieger, zweimal Ligapokalsieger und siebenmal Vizemeister. Auch aus dem WM-Kader des Senegals sind viele Spielerinnen in Frankreich und einige sogar in der LFH aktiv.

Der Spielplan der Gruppe C




Montenegro 30.11.2019
07:00 Uhr
Senegal
Ungarn 30.11.2019
10:00 Uhr
Kasachstan
Rumänien 30.11.2019
10:00 Uhr
Spanien
Kasachstan 01.12.2019
07:00 Uhr
Montenegro
Senegal 01.12.2019
10:00 Uhr
Rumänien
Spanien 01.12.2019
10:00 Uhr
Ungarn
Spanien 03.12.2019
07:00 Uhr
Senegal
Ungarn 03.12.2019
07:00 Uhr
Montenegro
Rumänien 03.12.2019
11:00 Uhr
Kasachstan
Kasachstan 04.12.2019
07:00 Uhr
Spanien
Montenegro 04.12.2019
07:00 Uhr
Rumänien
Ungarn 04.12.2019
11:00 Uhr
Senegal
Senegal 06.12.2019
07:00 Uhr
Kasachstan
Montenegro 06.12.2019
07:00 Uhr
Spanien
Rumänien 06.12.2019
11:00 Uhr
Ungarn




26.11.2019 - Handball-Weltmeisterschaft der Frauen - Die Gruppe A im Kurzportrait

27.11.2019 - Handball-Weltmeisterschaft der Frauen - Die Gruppe B im Kurzportrait

22.11.2019 - Spanien bei Handball-Weltmeisterschaft ohne Kapitänin Martin

13.11.2019 - "Glaube, dass es das beste Team im Moment ist": Ungarn setzt bei WM auf U20-Weltmeisterinnen