badfetish.org tryfist.net trydildo.net

27.11.2019 16:00 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Handball-Weltmeisterschaft der Frauen - Die Gruppe B im Kurzportrait

Australiens Sally Potocki war Deutschlands Jenny Behrend enteiltAustraliens Sally Potocki war Deutschlands Jenny Behrend enteilt
Quelle: Jörg Dembinski
Am Samstag beginnt die 24. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen. Zeit für Handball-World in den kommenden Tagen einen ersten Blick auf die vier Vorrundengruppen zu geben, aus denen die ersten drei Mannschaften am Ende in die Hauptrunde einziehen. Nachdem gestern die Gruppe A mit Rekordeuropameister Norwegen den Auftakt machte, schauen wir heute auf die Gruppe B, in der unter anderem Titelverteidiger Frankreich und auch Deutschland um den Einzug in die Hauptrunde kämpfen.

Neben dem DHB-Team und dem Weltmeister Frankreich wollen vor allem auch Dänemark, Korea und Brasilien in die Hauptrunde einziehen. Als krasser Außenseiter in der Runde dürfte Australien ins Rennen gehen.

Deutschland ist mit siebzehn Spielerinnen nach Japan gereist, als Reservistin befindet sich Ann-Cathrin Giegerich als dritte Torhüterin im Aufgebot. Auf Rechtsaußen hat sich Henk Groener auch mit Blick auf die kommenden Turniere schon gegen die erfahrene Marlene Zapf entschieden. Auch auf anderen Positionen setzte der Niederländer auf junge Kräfte. Schwer wiegt vor allem der verletzungsbedingte Ausfall von Rückraumshooterin Xenia Smits.

Weltmeister Frankreich muss auf einige Routiniers verpassen. Verzichten muss Trainer Olivier Krumbholz auf die erfahrenen Spielerinnen Siraba Dembele-Pavlovic, Cleopatre Darleux (beide Babypause) sowie Laura Glauser (Operation). Insgesamt wird die Equipe Tricolore am 18. November mit insgesamt fünf Spielerinnen anreisen, die noch nie ein Großturnier absolviert haben. Sowohl die beiden Torhüterinnen Roxanne Frank und Catherine Gabriel, Linksaußen Chloé Bouquet, Spielmacherin Méline Nocandy und die im rechten Rückraum heimische Océane Cersien-Ugolin haben noch keine Erfahrung.

Welthandballerin und Bundesligaerfahrung




Bei Dänemark hat sich Nationaltrainer Klavs Bruun Jørgensen schon frühzeitig auf seinen Kader festgelegt, der nur wenig Überraschungen bereit hielt. Die derzeit in Topform spielende Mia Rej (Kopenhagen) bekam zunächst nur die Reservistenrolle übergestülpt. Als dritte Torhüterin ist Cecilie Greve nach Asien mitgeflogen. Allerdings könnte es gut möglich sein, dass beide Reservistinnen doch zum Startaufgebot für das Turnier gehören. Stammtorhüterin Sandra Toft hatte sich im Training an der Hand verletzt und einige Spielerinnen hatten nach der Ankunft in Japan über Magen-Darm-Probleme geklagt.

Deutschlands Auftaktgegner Brasilien hat noch einige Spielerinnen im Kader, die 2013 die Weltmeisterschaft gewannen. Allen voran die ehemalige Welthandballerin Ale Do Nascimento Martinez sowie die bei europäischen Topclubs spielenden Eduarda Amorim Taleska (Györ) und Ana Paula Rodrigues Belo (Rostov). Bundesligaerfahrung haben unter anderem Samara da Silva Vieira und Adriana de Castro, die beide schon in Blomberg spielten. Castro war zudem eine Saison beim SVG Celle.

"Wir sind in einer Gruppe mit vier hochklassigen Teams. Wir Spielen gegen Frankreich, die amtierender Europameister sind. Wir haben dann noch Teams wie Deutschland, Korea und Dänemark. Und wir haben mit Australien einen Gegner mit niedrigem Niveau, aber ich glaube, dass alle Spiele ausgeglichen sein werden", so Brasiliens Nationaltrainer Jorge Duenas, der betont: "Es wird sehr schwer in die Top 3 zu kommen, aber wir haben die Chance aus der Gruppe in die Hauptrunde zu kommen. Es werden kleine Details entscheiden, wer in die nächste Runde kommt."

Ambitionen hat auch Korea, das in der Vorbereitung sich gegen Serbien, Ungarn und Russland geschlagen geben musste. Ein Großteil des Kaders verfügte schon über internationale Erfahrung, allen voran die im rechten Rückraum heimische Eun-Hee Ryu. In der Außenseiterrolle hingegen ist Australien, wo Rückraumspielerin Sally Potocki und Torhüterin Manon Vernay auch schon in Deutschland spielten.

Der Spielplan der Gruppe B




Deutschland 30.11.2019
07:00 Uhr
Brasilien
Frankreich 30.11.2019
10:00 Uhr
Korea
Dänemark 30.11.2019
12:30 Uhr
Australien
Brasilien 01.12.2019
07:00 Uhr
Frankreich
Australien 01.12.2019
10:00 Uhr
Deutschland
Korea 01.12.2019
12:30 Uhr
Dänemark
Korea 03.12.2019
07:00 Uhr
Brasilien
Frankreich 03.12.2019
11:00 Uhr
Australien
Deutschland 03.12.2019
12:30 Uhr
Dänemark
Australien 04.12.2019
07:00 Uhr
Korea
Deutschland 04.12.2019
11:00 Uhr
Frankreich
Dänemark 04.12.2019
12:30 Uhr
Brasilien
Brasilien 06.12.2019
07:00 Uhr
Australien
Deutschland 06.12.2019
11:00 Uhr
Korea
Frankreich 06.12.2019
12:30 Uhr
Dänemark




08.11.2019 - Weltmeister Frankreich mit fünf Debütantinnen nach Japan

12.11.2019 - Welthandballerin Nascimento mit Comeback bei Deutschlands Auftaktgegner

06.11.2019 - Bietigheimerin Woller kann noch auf WM-Teilnahme hoffen

26.11.2019 - Handball-Weltmeisterschaft der Frauen - Die Gruppe A im Kurzportrait



cs