20.11.2019 09:36 Uhr - 2. Bundesliga - PM Rödertal

Livestream: Sachsenderby am Feiertag - HC Leipzig für HC Rödertal "ein bisschen vergleichbar mit Harrislee"

Pavlina NovotnaPavlina Novotna
Quelle: Stefan Michaelis, HCR
Nur vier Tage nach dem Sieg gegen Harrislee treffen die Rödertalbienen am Mittwoch, den 20. November 2019, auf den HC Leipzig. Es ist das Nachholspiel des vierten Spieltags. Der Start der Partie verschiebt sich nach hinten - los geht es am Buß- und Bettag um 19:30 Uhr.

Es wäre falsch die Partie gegen den TSV Nord Harrislee vor fünf Tagen als Appetizer zu bezeichnen, doch bei vielen Fans war bereits am Samstag in der Halle die Vorfreude zu spüren. Das Sachsenderby im Bienenstock gegen den HC Leipzig ist sicherlich ein Highlight der Saison.

Den HCR verbindet einiges mit der Mannschaft von Jacob Dietrich. So sorgte erst die Insolvenz der Sächsinnen in der Saison 2016/17 für den Aufstieg der Rödertalbienen in Deutschlands höchste Spielklasse zur Spielzeit 2017/18. Der HCL startete daraufhin den Neuanfang in der dritten Liga und ist nun wieder in der 2. Bundesliga angekommen. Außerdem kommen mit Stefanie und Jacqueline Hummel zwei ehemalige HCR-Spielerinnen, die bereits Erstliga-Luft schnupperten, zurück in den Bienenstock.

Rödertal mit personellen Problemen




Im bisherigen Saisonverlauf hat sich Leipzig mit seinem jungen Team teuer verkauft. Der Lohn sind 6:10 Punkte und der elfte Tabellenplatz. Siege gelangen bisher gegen SV Werder Bremen (33:24), TV Beyeröhde-Wuppertal (33:27) und am Samstag beim VfL Waiblingen (27:26). Überraschend war die knappe 23:24-Niederlage gegen den anderen Aufsteiger HSG Freiburg. "Der HC Leipzig agiert meist aus einer sehr offensiven Deckung heraus und sucht das schnelle Spiel in die Spitze. Es ist ein bisschen vergleichbar mit Harrislee", hebt HCR-Trainer Frank Mühlner die Stärken des HCL hervor. Die besten Torschützinnen sind bisher die Hummel-Zwillinge - Jacqueline erzielte bereits 44 Tore und Stefanie 36 Tore.

Bienen-Coach Mühlner steht für das Sachsenderby nicht der ganze Kader zur Verfügung: "Ann-Catrin Höbbel kann nach ihrer Verletzung im Training definitiv nicht auflaufen. Lisa Loehnig war beim Aufwärmen umgeknickt. Da müssen wir erst einmal schauen, wie schlimm es ist. Auch Brigita Ivanauskaite war in der zweiten Hälfte gegen Harrislee angeschlagen."

Mut wird dem Trainerteam das gute Debüt von Pavlina Novotna und die ansteigende Formkurve von Tammy Kreibich machen. Ohnehin freut sich Mühlner auf das Derby, wie er am Samstag nach dem Sieg gegen Harrislee noch einmal klar machte: "Die Stimmung war heute schon grandios und hat der Mannschaft sehr geholfen. Da ist die Vorfreude auf Mittwoch riesig. Ich hoffe, dass noch mehr unserer Unterstützer kommen und die Fans den Bienenstock in einen Hexenkessel verwandeln. Wir werden auf der Platte alles geben, um die Punkte hierzubehalten und anschließend ordentlich feiern zu können."

Die Partie im Livestream von Sportdeutschland.TV