12.11.2019 15:35 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Welthandballerin Nascimento mit Comeback bei Deutschlands Auftaktgegner

Mariana Costa bekommt starke Konkurrenz auf RechtsaußenMariana Costa bekommt starke Konkurrenz auf Rechtsaußen
Quelle: Michael Schmidt
Brasilien hat sein Aufgebot für die anstehende 24. Handball-Weltmeisterschaft festgelegt. Deutschlands Vorrundengegner reist mit nur einer einzigen Spielerin aus der heimischen Liga nach Japan. Alle weiteren Spielerinnen, inklusive der ins Nationalteam zurückgekehrten Welthandballerin Ale Nascimento, verdienen ihr Geld in den europäischen Ligen.

"Wir haben den Stamm der letzten Lehrgänge und Wettbewerbe. Alexandras Rückkehr war geplant. Sie sollte schon im März spielen, aber konnte bei den Panamerika-Spielen nicht wegen einer Prellung spielen", so Nationaltrainer Jorge Duenas in einer Verbandsmitteilung.

Brasilien holt sich in Japan bei einem Vier-Länder-Turnier den Feinschliff für das Turnier. Nachdem man am 21.11. zunächst auf Welt- und Europameister Frankreich trifft, spielt man anschließend gegen Slowenien (23.11.) und den Gastgeber Japan (24.11.). "Es ist ein wichtiges Event, denn wir spielen gegen drei hochklassige Mannschaften", so Duenas, der vor allem das Auftaktspiel gegen die Französinnen als schwierig einordnet. "Wir werden wenig Zeit zur Akklimatisierung haben, aber es wird ein wichtiges Spiel, denn wir spielen gegen sie auch bei der Weltmeisterschaft", so Duenas. Die Partien gegen Slowenien und Japan sollen dann eine Standortbestimmung sein.

"Wir sind in einer Gruppe mit vier hochklassigen Teams. Wir Spielen gegen Frankreich, die amtierender Europameister sind. Wir haben dann noch Teams wie Deutschland, Korea und Dänemark. Und wir haben mit Australien einen Gegner mit niedrigem Niveau, aber ich glaube, dass alle Spiele ausgeglichen sein werden", so Duenas, der betont: "Es wird sehr schwer in die Top 3 zu kommen, aber wir haben die Chance aus der Gruppe in die Hauptrunde zu kommen. Es werden kleine Details entscheiden, wer in die nächste Runde kommt."

Aufgebot Brasilien




TW: Barbara Arenhart (Vaci Nöi Kezilabda/HUN), Gabriela Moreschi (Fleury Loiret/FRA), Renata Arruda (Bera Bera/ESP)

LA: Ana Cláudia Bolzan (Sport Club Pinheiros/BRA), Larissa Araújo (CSU Cluj Napoca/ROU)

RL: Eduarda Amorim (Györi Audi Eto KC/HUN), Jaqueline Anastácio (Magura Cisnadie/ROU), Samara Vieira (SCM Ramnicu Valcea/ROU)

RM: Ana Paula Belo (Rostov/RUS), Patrícia Machado (MKS Zaglebie Lubin/POL)

RR: Bruna de Paula (Fleury Loiret/FRA), Deonise Fachinello (Bourg de Péage/FRA),

RA: Adriana de Castro (Bera Bera/ESP), Alexandra Nascimento (Érd HC/HUN), Mariana Costa (CS Gloria Bistrita/ROU)

KM: Elaine Gomes (CSM Corona Brasov/ROU), Isaura Menin (Rincón Fertilidad Malaga/ESP), Tamires Araújo (HC Dunarea Braila/ROU)

29.10.2019 - Deutschlands Kader für die Handball-WM der Frauen: Groener reist mit 17 Spielerinnen nach Japan

08.11.2019 - Weltmeister Frankreich mit fünf Debütantinnen nach Japan

18.10.2019 - Frauen-WM: DHB-Vorrundengegner Dänemark legt Kader fest

09.11.2019 - THC-Torhüterin im erweiterten Aufgebot Norwegens

08.11.2019 - Göppingerin Zec mit WM-Ticket