12.11.2019 13:53 Uhr - 1. Bundesliga - PM HSG, red

Verlustpunktfreie HSG Blomberg-Lippe sieht sich gegen den THC nicht als Favorit

Silje Brøns Petersen im Pokal gegen den Thüringer HCSilje Brøns Petersen im Pokal gegen den Thüringer HC
Quelle: Brink Medien. HSG
Am 7. Spieltag der Handball Bundesliga Frauen trifft die HSG Blomberg-Lippe am morgigen Mittwochabend zum zweiten Mal innerhalb von 12 Tagen auf den amtierenden Pokalsieger und Vizemeister Thüringer HC. Anwurf der Begegnung in der Halle an der Ulmenallee ist um 19:30 Uhr. Nicht nur aufgrund der Niederlage im DHB-Pokal vor knapp zwei Wochen sehen sich die verlustpunktfreien Gastgeberinnen trotz des besseren Tabellenplatzes nicht in der Favoritenrolle.

Im DHB-Pokal-Achtelfinale hatten die Blombergerinnen Anfang November bei der 22:30-Niederlage noch klar das Nachsehen und auch morgen gehen Anna Monz-Kühn und Co. als Underdog in die Begegnung. Zwar empfangen die Schützlinge von Steffen Birkner als ungeschlagener Tabellenzweiter den Tabellenvierten, die Favoritenrolle sieht der HSG-Trainer jedoch trotzdem klar bei den Gästen.

"Auch wenn der THC in der letzten Woche zwei schwere Spiele gegen Bietigheim und Astrachan zu absolvieren hatte, haben sie trotzdem genug Qualität im Kader um diese hohe Belastung wegzustecken und sind eine der Topmannschaften der Liga", so Birkner.

Einen anderen Auftritt seiner Spielerinnen im Vergleich zum Pokal erwartet er dennoch: "Wir wollen uns vor allem im Angriffsverhalten deutlich steigern und vor der WM-Pause noch einmal alles raushauen", verspricht der Coach der HSG, der dafür den "Schwung vom Oldenburg-Spiel mitnehmen" möchte. Für eine Überraschung, so ist sich der HSG-Trainer jedoch bewusst, wird neben einem "Fight um jeden Zentimeter" auch eine mögliche Schwächephase der Gäste notwendig sein.

Auch abseits der Begegnung wird es am Mittwochabend einige Aktionen rund um den Spieltag geben. So wird die Aktion Löwenmama mit einem Stand vor Ort sein. Im Foyer der Halle an der Ulmenallee wird Susanne Saage einen Tisch mit verschiedenen Geschenken für Kinder aufbauen, welche während der Weihnachtszeit im Krankenhaus liegen. Ebenfalls mit einem Stand vor Ort sein wird HSG-Partner iTEC24Mobile, welcher eigens designte HSG-Handycases zum Verkauf mitbringen wird. Am Fanstand wird es zudem den limitierten HSG-Adventskalender (Preis: 5 Euro) zu erwerben geben.

Livestream: