08.11.2019 11:23 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Göppingerin Zec mit WM-Ticket

Branka ZecBranka Zec
Quelle: FA Göppingen
Göppingens Branka Zec wird zur Handball-Weltmeisterschaft in Japan reisen. Die Torhüterin wurde von Sloweniens Nationaltrainer Uros Bregar ins siebzehnköpfige Aufgebot für das Großturnier berufen.

Zec wird mit Amra Pandzic (Kastamonu Belediyesi, Türkei) und Maja Vojnovic (Krim Ljubljana) um die Einsatzzeiten kämpfen. Der slowenische Serienmeister Krim Ljubljana stellt mit sieben weiteren Spielerinnen das Gros des Kaders.

Neben den beiden Torhüterinnen spielen nur noch die Kreisläuferinnen Aneja Beganovic (Nantes Loire Atlantique) und Teja Ferfolja (PAOK Thessaloniki) wie auch die frühere THC-Spielerin Ana Gros (Brest Bretagne) und Tjasa Stanko (Podravka Vegeta Koprivnica) im Ausland. Die anderen drei Spielerinnen des Kaders sind noch in der heimischen Liga aktiv.

Die Sloweninnen reisen bereits am 19. November nach Japan und nehmen dort noch an einem Vier-Länder-Turnier teil. Neben einer Partie gegen den WM-Gastgeber am 21.11. wird man auch gegen Brasilien (23.11.) und Titelverteidiger Frankreich (24.11.) antreten. Bei der Vorrunde spielt man in der Gruppe A gegen die Niederlande, Norwegen, Angola, Kuba und Serbien. In der Hauptrunde könnte Slowenien dann auf Deutschland treffen.

Aufgebot Slowenien




TW: Branka Zec (Frisch Auf Göppingen), Amra Pandzic (Kastamonu Belediyesi/TUR), Maja Vojnovic (Krim Ljubljana)
LA: Polona Baric (Krim Ljubljana), Maja Svetik (ZRK Mlinotext Ajdovscina)
RL: Tjasa Stanko (Podravka Vegeta Koprivnica/CRO), Ana Abina (ZRK Krka)
RM: Nina Zulic (Krim Ljubljana), Nina Zabjek (Krim Ljubljana), Hana Vucko (Krim Ljubljana), Anika Strnad (RK Zalec)
RR: Ana Gros (Brest Bretagne/FRA)
RA: Alja Varagic (Krim Ljubljana)
KM: Aneja Beganovic (Nantes Loire Atlantique/FRA), Teja Ferfolja (PAOK Thessaloniki/GRE), Natasa Ljepoja (Krim Ljubljana), Tina Valentina Lemencic (Krim Ljubljana)