06.11.2019 17:24 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Bietigheimerin Woller kann noch auf WM-Teilnahme hoffen

Fie WollerFie Woller
Quelle: Michael Schmidt, FAG
Bereits Mitte Oktober hatte Dänemarks Nationaltrainer Klavs Bruun Jørgensen sechzehn Spielerinnen festgelegt, die fix zur Handball-Weltmeisterschaft der Frauen nach Japan reisen werden. Für die Reserve sollen zudem noch zwei weitere Spielerinnen vorgemerkt werden, die derzeit aber noch nicht feststehen.

"Diese Spielerinnen bilden seit langer Zeit den Stamm der Nationalmannschaft und haben uns davob überzeugt, dass die die beste Lösung für diese Aufgabe sind", so Nationaltrainer Klavs Bruun Jørgensen, der damals anfügte: "Wir sind sehr zufrieden mit dem, was wir in den letzten Spielen des Nationalteams gesehen haben und wie sich diese sechzehn Spielerinnen entwickelt haben."

Zu den Spielerinnen, die noch auf ein Ticket für die WM hoffen können, gehört auch die Bietigheimerin Fie Woller. Allerdings dürften die Chancen der Flügelspielerin recht gering, mit Lærke Nolsøe (NFH Nykøbing Falster) und Freja Cohrt (Odense) stehen zwei weitere Linksaußen bereits fix im Kader.

Eins der zusätzlichen WM-Tickets dürfte auf der Torhüterposition vergeben werden, wo Jörgensen neben Sandra Toft und Althea Reinhardt mit Anna Kristensen, Amalie Milling und Cecilie Greve drei Alternativen zur Auswahl. "Eine der beiden Reservespielerinnen wird am ehesten eine Torhüterin bekommen, denn wir können nicht eine Feldspielerin ins Tor stellen", hatte Jørgensen Mitte Oktober gegenüber TV2 Sport betont.

Mit der letzten Reservespielerin will der frühere HBL-Profi auch auf mögliche Verletzungen reagieren können. Neben vier Außenspielerinnen und drei Kreisläuferinnen hat Jørgensen in seinem bisherigen Kader auch sieben Tickets an Rückraumspielerinnen vergeben. Vor allem die derzeit in Topform spielende Mia Rej könnte dementsprechend eine Favoritin auf das letzte Ticket sein.

Erweitertes WM-Aufgebot Dänemark




Tor: Sandra Toft*, Althea Reinhardt*, Anna O. Kristensen, Amalie Milling, Cecilie Greve
Kreis: Stine Bodholt*, Sarah Iversen*, Kathrine Heindahl*, Rikke Iversen
Außen: Trine Østergaard*, Simone Böhme*, Lærke Nolsøe*, Freja Cohrt*, Mathilde Hylleberg, Fie Woller, Emma Friis
Rückraum: Louise Burgaard*, Lotte Grigel*, Mie Højlund*, Anne Mette Hansen*, Stine Jørgensen*, Kristina Jørgensen*, Line Haugsted*, Pauline Bøgelund, Celine Lundbye, Mia Rej, Helena Elver, Nadia Offendal

* Bereits fix für WM gesetzt

18.10.2019 - Frauen-WM: DHB-Vorrundengegner Dänemark legt Kader fest

23.10.2019 - WM-Ticket für THC-Spielerin Mässing, Gullden mit Comeback für Schweden

29.10.2019 - Deutschlands Kader für die Handball-WM der Frauen: Groener reist mit 17 Spielerinnen nach Japan

31.10.2019 - Frühere THC-Spielerin darf auf WM-Teilnahme mit Russland hoffen

30.10.2019 - Niederlande mit fünfzehn Bundesligaspielerinnen im erweiterten WM-Kader