24.10.2019 11:47 Uhr - EHF-Pokal - PM THC, red

"Das Los gefällt mir so natürlich nicht": Thüringer HC hadert mit Reisestrapazen im EHF-Cup

Herbert MüllerHerbert Müller
Quelle: Michael Schmidt
Der Thüringer HC qualifizierte sich als einziger Klubs aus der Handball-Bundesliga Frauen (HBF) für die Runde der letzten 24 Teams im EHF-Cup. Dort trifft die Mannschaft auf den Buxtehude-Bezwinger Astrakhanochka Astrachan. "Der Einzug in die Gruppenphase ist eines der Saisonziele", erklärte Trainer Herbert Müller nach der Auslosung. "Wir wollen weiterkommen und als einziger deutscher Frauenhandballklub im EHF-Cup den deutschen Handball ehrenvoll vertreten."

Die Russinnen vom Wolgadelta am Kaspischen Meer sind für den THC keine Unbekannten. In der Champions League Saison 2016/17 kreuzte man schon einmal in der Hauptrunde die Klingen. Der THC gewann sein Heimspiel klar mit 34:22, verlor aber auswärts mit 24:26. Sportlich ist der russische Spitzenklub, der derzeit auf Tabellenplatz fünf in der starken russischen Liga steht, "eine große Herausforderung", so der THC in seiner Pressemitteilung.

Auch Trainer Müller war nicht glücklich: "Das Los gefällt mir so natürlich nicht, vor allem wegen der großen Entfernung und damit langen Reise in den englischen Wochen. Sportlich nehmen wir das natürlich an. Es ist sowieso egal, welcher der nächste Gegner ist. Wir wollen in die Gruppenphase, und da müssen wir jeden Gegner schlagen."

Ein Vorteil ist die Reihenfolge der Spiele. "Wir wollen das sportlich schaffen, und da das erste Spiel ein Auswärtsspiel ist, haben wir einen kleinen Vorteil", so Müller. "Es wird natürlich eine hammerharte Woche - erst das schwere Pokalspiel gegen Blomberg, vier Tage später das wichtige Auswärtsspiel in Bietigheim und dann sofort weiter über Moskau nach Astrachan."

Inzwischen ist auch das Rückspiel gegen Astrachan terminiert. Die entscheidende Begegnung zum Einzug in die Gruppenphase des EHF-Cups findet am 16. November 2019 um 19:00 Uhr in der Nordhäuser Wiedigsburghalle statt. Der Kartenvorverkauf startet am Montag, 28.10.2019

22.10.2019 - EHF-Cup: Thüringer HC trifft auf Buxtehude-Bezwinger Astrachan