20.10.2019 19:49 Uhr - EHF-Pokal - cie

EHF-Pokal: Drei Bundesligisten scheiden aus, nur Thüringer HC in dritter Runde

Iveta Koresova und Meike Schmelzer konnten auch in Trondheim jubelnIveta Koresova und Meike Schmelzer konnten auch in Trondheim jubeln
Quelle: Mario Gentzel
Die 2. Runde im EHF-Pokal der Frauen verlief nicht nach Wunsch für die deutschen Bundesligisten: Der Buxtehuder SV war nach der 25:30-Niederlage vor heimischer Kulisse auch im Rückspiel im russischen Astrakhan ohne Chance, unterlag mit 15:23. Bayer Leverkusen kassierte gegen das starke ungarische Spitzenteam aus Debrecen nach dem 27:35 im Hinspiel heute in eigener Halle mit dem 31:34 ebenso eine zweite Niederlage. Metzingen hatte nach dem 30:22 im Hinspiel eine bessere Ausgangslage, der Vorsprung war allerdings bereits zur Halbzeit in Kopenhagen aufgezehrt und trotz einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt bedeutete das das 23:34 am Ende das Aus. Der Thüringer HC hingegen konnte nach dem 29:25 im ersten Vergleich auch den zweiten bei Byasen Trondheim mit 29:24 für sich entscheiden.

EHF-Pokal - 2. Runde:


Odense Håndbold
(DEN)
38:14
34:25
DHC Slavia Prag
(CZE)
Kuban Krasnodar
(RUS)
33:27
26:28
H65 Höör
(SWE)
Astrakh. Astrachan
(RUS)
23:15
30:25
Buxtehuder SV
(GER)
BM Bera Bera Gipuzkoa
(ESP)
33:32
30:35
Corona Brasov
(ROU)
Kopenhagen Håndbold
(DEN)
34:23
22:30
TuS Metzingen
(GER)
Galychanka Lviv
(UKR)
19:14
23:31
Magura Cisnadie
(ROU)
HC Gomel
(BLR)
25:21
21:33
Herning-Ikast
(DEN)
Hypo Niederösterreich
(AUT)
23:29
22:26
GVM Europe-Vac
(HUN)
ZORK Jagodina
(SRB)
26:19
23:25
PAOK Thessaloniki
(GRE)
Skuru IK
(SWE)
22:24
22:29
Zvezda Zvenigorod
(RUS)
Bayer 04 Leverkusen
(GER)
31:34
27:35
DVSC Debrecen
(HUN)
OGC Nizza
(FRA)
25:23
23:21
Iuventa Michalovce
(SVK(
Fredrikstad BK
(NOR)
29:31
27:29
ESBF Besancon
(FRA)
SCM Craiova
(ROU)
20:33
26:24
Tertnes Bergen
(NOR)
Nantes Loire Atlantique
(FRA)
36:18
30:21
HV Quintus
(NED)
Storhamar Handball
(NOR)
27:20
38:22
MKS Zaglebie Lubin
(POL)
Byasen Trondheim 24:29
25:29
Thüringer HC

Ergebnisse EHF-Pokal Frauen, 1. Runde:




LC Brühl Handball
(SUI)
19:43
24:32
H65 Höör
(SWE)
HIFK Helsinki
(FIN)
19:17
19:28
HV Quintus
(NED)
Latsia Nikosia
(CYP)
5:36
5:40
Bayer Leverkusen
(GER)
Azeryol Baku
(AZE)
18:23
24:26
Galychanka Lviv
(UKR)
HC Salerno
(ITA)
17:29
21:30
SCM Craiova
(ROU)
MKS Zaglebie Lubin
(POL)
43:14
44:14
Metalurg Skopje
(MKD)
Valur Reykjavik
(ISL)
24:31
23:22
Skuru IK
(SWE)
KHF Istogu
(KOS)
22:38
13:45
HC Gomel
(BLR)

Byasen Trondheim
(NOR)

46:12
40:13
Handball Kaerjeng
(LUX)
ESBF Besancon
(FRA)

42:20
37:12
Colegio de Gaia
(POR)
T. Wat Atzgersdorf
(AUT)
14:19
17:22
Hypo NÖ
(AUT)

LK Zug
(SUI)
31:45
16:30
Bera Bera Gipuzkoa
(ESP)

Maccabi A. Ramat-Gan
(ISR)
16:30
18:31
Astrakh. Astrachan
(RUS)

Muratpasa Antalya
(TUR)
24:24
25:32
PAOK Thessaloniki
(GRE)

Spono Nottwil
(SUI)
25:32
25:31
Iuventa Michalovce
(SVK)

DHC Slavia Prag
(CZE)

31:24
23:27
ZRK Kumanovo
(MKD)