19.10.2019 09:13 Uhr - 2. Bundesliga - PM Rödertal

Rödertalbienen wollen gegen Herrenberg "noch einiges verbessern"

Thilde BoesenThilde Boesen
Quelle: Stefan Michaelis, HCR
Am Samstag (17.30 Uhr) bestreitet der HC Rödertal das zweite Heimspiel der Bundesligasaison. Zu Gast sind die "Kuties" der SG H2Ku Herrenberg.

Die Mannschaft von Mike Leibssle startete gut in die aktuelle Spielzeit - einem Unentschieden gegen Waiblingen (31:31) folgte ein Auswärtssieg beim TVB Wuppertal (25:24). Dann kam ein erster kleinerer Knick mit zwei Niederlagen gegen den BSV Sachsen Zwickau und SV Union Halle-Neustadt. Dadurch rutschten die Kuties in der Tabelle ein wenig ab.

Durch den Sieg am vergangenen Samstag gegen die SG 09 Kirchhof (29:26) stehen sie mit 5:5 Punkten einen Platz vor den Bienen auf dem achten Rang. Vor der Saison haben die Baden-Württembergerinnen vom Rückzug des TV Nellingen aus der 1. Bundesliga profitiert. So wechselten Sarka Marcikova, Stefanie Schoeneberg und Szimonetta Toepelt-Gera nach Herrenberg. Letztere beeindruckte mit 26 Toren in den ersten fünf Spielen.

Mühlner: "Herrenberg besteht nicht nur aus Neubrander"




Ganz oben in dieser Statistik steht die überragende Junioren-Nationalspielerin Lea Neubrander mit 46/15 Toren. Im Schnitt erzielte sie damit knapp neun Tore pro Partie. Doch HCR-Trainer Frank Mühlner warnt bereits: "Herrenberg besteht nicht nur aus Neubrander. Sie sind im Rückraum und am Kreis unglaublich stark besetzt. Das hat man im letzten Spiel gegen Kirchhof gut gesehen. Da kommt viel Arbeit auf die Abwehr zu."

Bisher spricht die Statistik noch für die Bienen. In acht Begegnungen erkämpften sie sich drei Siege und drei Unentschieden bei zwei Niederlagen. Letzte Saison gewann der HCR das Heimspiel im Bienenstock knapp mit 26:24. Auswärts verlor die Mühlner-Sieben deutlich mit 21:27.

Gegen einen erneuten Sieg vor heimischem Publikum hätten die Gastgeberinnen sicherlich nichts einzuwenden. "Wir haben im Pokalspiel gegen Erstligist Frisch Auf Göppingen unsere Grenzen aufgezeigt bekommen. Wie man im Spiel gegen Halle-Neustadt sehen konnte, haben wir daraus bereits die richtigen Lehren gezogen. Trotzdem müssen wir noch einiges verbessern", sagt Bienen-Coach Mühlner vor dem Spiel.

Die Partie im Stream bei Sportdeutschland.TV