15.10.2019 08:18 Uhr - 2. Bundesliga - PM HCL, red

Leipzig muss Buchholz-Rosengarten nach dem Seitenwechsel ziehen lassen

Jaqueline Hummel erzielte sieben TrefferJaqueline Hummel erzielte sieben Treffer
Quelle: HC Leipzig
Vor 584 Zuschauern musste sich der HC Leipzig gegen Favorit HL Buchholz 08-Rosengarten mit 27:35 (13:15) geschlagen geben. Leipzig verbleibt mit 2:6 Punkten auf dem zwölften Platz, die Handball-Luchse bleiben Spitzenreiter Halle-Neustadt mit 8:0 Punkten auf den Fersen - der amtierende Meister hat allerdings ein Spiel weniger absolviert als der aktuelle Tabellenführer.

Laura Majer warf die Gastgeberinnen in der Sporthalle Brüderstraße zwar in Führung, doch ein Dopelschlag von Sarah Lamp ließ die Führung dann wechseln und nach zehn Minuten stand ein 2:4 auf der Anzeigetafel. Es folgte allerdings eine Vierer-Serie der Gastgeberinnen, die so mit 6:4 in Front gingen.

Die Gäste aus Buchholz nahmen die Auszeit und bekamen in der Folge das Heft wieder in die Hand - mit einer Fünfer-Serie machten sie aus ihrer Sicht aus dem 4:6 ein 9:6. Das junge Team von Max Berthold und Fabian Kunze stabilisierte sich allerdings in der Folge und konnte den Rückstand zur Pause auf zwei Tore begrenzen.

Nach dem 15:13 beim Seitenwechsel zeigte der Zweitliga-Meister der vergangenen Saison dann aber seine Klasse, über 19:13 und 23:15 zogen die Gäste vorentscheidend davon und führten beim 33:23 sogar mit zehn Toren - bevor dem HC Leipzig noch etwas Ergebniskosmetik gelang. Am Ende hieß es 35:27 für Buchholz.