12.10.2019 08:16 Uhr - 2. Bundesliga - Geger, SVW

Werder Bremen will Entwicklung in Berlin fortsetzen

Dominic ButtigDominic Buttig
Quelle: hansepixx, SVW
Am Samstag, 12.10.2019 um 17 Uhr sind die Bremerinnen zu Gast bei den Füchsen Berlin. Berlin hat in dieser Saison erst drei Spiele absolviert und steht bei 4:2 Punkten, Bremen steht nach vier Spielen bei 2:6 Punkten. Nach dem engagierten Pokalauftritt der Werder-Frauen wartet nun also wieder das Pflichtprogramm auf den SVW.

Das Pokalspiel gegen Dortmund war ein Bonusspiel für die Werder-Handballerinnen, eine Chance sich weiter einzuspielen und zu verbessern, gegen Berlin muss das Team von Werder-Trainer Dominic Buttig nun zeigen, dass es einen Schritt nach vorne gemacht hat: "Gegen Dortmund haben wir auch in der Schlussphase noch den Willen gezeigt dagegenzuhalten, wir haben das Spiel auch in der Schlussphase nicht abgeschenkt, das war sehr wichtig für die weitere Entwicklung."

Diese Entwicklungsschritte sollen nun zu Punkten führen, denn darum geht es nun mal in der 2. Bundesliga. "Ich denke, dass in Berlin durchaus etwas möglich ist. Die Füchse hatten einen turbulenten Saisonstart mit dem Trainerwechsel Mitte September zu Susann Müller. Wir haben auch im Pokalspiel gegen Dortmund wieder einen Schritt nach vorne gemacht, besonders die jungen Spielerinnen entwickeln sich von Spiel zu Spiel immer weiter", so Buttig vor dem Spiel in der Hauptstadt.