02.10.2019 14:22 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Norwegen bei Handball-Weltmeisterschaft ohne Topstar Løke

Heidi LøkeHeidi Løke
Quelle: sportseye.de
Rekordeuropameister Norwegen muss bei der anstehenden Handball-Weltmeisterschaft auf Topstar Heidi Løke verzichten. Wie der Verband mitteilte, hat die Weltklasse-Kreisläuferin sich eine Meniskus-Verletzung zugezogen und fällt damit monatelang aus.

"Das ist eine Verletzung, wo man operieren muss und die Reha beträgt in der Regel fünf bis sechs Monate", erklärt Mannschaftsarzt Nils Ivar Leraand. Løke hatte sich bei einem Testspiel gegen Brasilien am Freitag verletzt und der norwegische Teamarzt betont in einer Verbandsmitteilung: "Das ist eine recht seltene Knieverletzung und betrifft weniger als 1 Prozent aller Knieverletzungen im Sport. Es ist eine Verletzung, die behoben werden muss und nicht von alleine heilt."

Norwegen spielt in der Gruppe A gegen die Niederlande, Serbien, Slowenien, Angola und Kuba. "Zum Glück war ich bislang in meiner Karriere kaum verletzt, aber unglücklicherweise hatte ich jetzt Pech", so die Kreisläuferin, die ergänzt: "Verletzungen kommen immer ungünstig, aber jetzt mit den Spielen in der Champions League für die Vipers und der WM in Japan ganz besonders."